Home | Sitemap | english  | Impressum | KIT

Mac OS X

Um einen VPN-Tunnel aufzubauen, verbinden Sie sich zu https://vpn.kit.edu und loggen Sie sich mit ihrem KIT-Account ein.

 

Detailierte Anleitung:

 

Für Mac OS X Geräte steht für den VPN Verbindunsaufbau der Junos Pulse Client und der Network Connect Client zur Verfügung. Es wird empfohlen den Junos Pulse Client zu verwenden, da der Network Connect Client leider nicht zuverlässig funktioniert.

Pulse Secure

Dieser Client ist für das Juniper VPN empfohlen.

Laden Sie den Client unter folgendem Link herunter und installieren Sie ihn.

Seit Mac OS X 10.8 werden von Mountain Lion nur noch Installationsprogramme von bei Apple verifizierten Entwicklern gestartet. Falls beim Doppelklick auf die Installationsdatei das Fenster "JunosPulse.mpkg kann nicht geöffnet werden, da es von einem nicht verifizierten Entwickler stammt"[Abbildung 1] erscheint, schließen Sie das Fenster durch klicken auf "OK". Halten Sie die [ctrl] (bzw. [Strg])-Taste gedrückt und klicken Sie erneut auf die Installationsdatei. Hierauf erscheint ein Kontextmenü [Abbildung 2].

Abbildung 1: Fehlermeldung nicht verifizierter Entwickler
Abbildung 1: Fehlermeldung nicht verifizierter Entwickler
Abbildung 2: Kontextmenü, Anwendung öffnen
Abbildung 2: Kontextmenü, Anwendung öffnen

Klicken Sie auf "Öffnen". Es erscheint die Meldung: "JunosPulse.mpkg stammt von einem nicht verifizierten Entwickler. Möchten Sie es wirklich öffnen?" [Abbildung 3]. Bestätigen Sie dies durch Klicken auf "Öffnen" und das Installationsprogramm startet sich in einem neuen Fenster.

Abbildung 3: Anwendung wirlich öffnen?
Abbildung 3: Anwendung wirlich öffnen?

Folgen Sie den Anweisungen des Installationsprogrammes.

Nach Beendigung der Installation erscheint ein Übersichtsfenster mit Ihren eingerichteten Verbindungen (am Anfang ist dieses Fenster leer)[Abbildung 4]. Klicken Sie auf das "+"-Symbol am unteren linken Fensterrand um eine neue Vpn-Verbindung zu erstellen. Geben Sie dieser Verbindung einen frei wählbaren Namen und tragen Sie als Server-URL "https://vpn.kit.edu" ein. Klicken Sie "Hinzufügen", um diese Vpn-Verbindung zu speichern. Wenn Sie auf "Verbinden" klicken, erscheint ein weiteres Fenster in dem Sie ihre KIT-Kennung als Benutzernamen (z.B. ab1234 oder uxxxx) und Ihr dazugehöriges Passwort eingeben können[Abbildung 5]. Durch Klicken auf "Verbinden" wird der Vpn-Tunnel eingerichtet[Abbildung 6]. Wenn sie die Vpn-Verbindung beenden möchten klicken Sie auf "Verbindung trennen".

Abbildung 4: Einrichten einer neuen Vpn-Verbindung
Abbildung 4: Einrichten einer neuen Vpn-Verbindung
Abbildung 5: Login mit KIT-Account
Abbildung 5: Login mit KIT-Account

Zum Entfernen einer gespeicherten Verbindung wählen Sie diese durch Anklicken aus und klicken Sie anschließend auf das "-"-Symbol. Durch Klicken auf das "Stift"-Symbol können Sie eine bestehende Verbindung bearbeiten, um den Namen der Verbindung oder die Server-URL zu ändern.

Abbildung 6: aktive Vpn-Verbindung
Abbildung 6: aktive Vpn-Verbindung

 

Network Connect

 

Dieser Client funktioniert meistens leider nicht zuverlässig und ist daher nicht empfohlen.

Laden Sie den Client unter folgendem Link herunter und installieren Sie ihn.

Falls beim Installationsversuch ein Fehlerfenster erscheint, verfahren Sie wie oben bei der Installation von Pulse Secure. Nach erfolgreicher Installation öffnet sich ein Browserfenster[Abbildung 7]. Loggen Sie sich mit ihrem KIT-Account (z.B. uxxxx oder ab1234) ein.

Abbildung 7: Network Connect
Abbildung 7: Network Connect