Home | Sitemap  | Impressum | KIT
Lehr- und Lernsysteme

Zentrale Lehr- und Lernplattform für das KIT

Beratung: Produkte:
Links:

Lehr- und Lernplattform des KIT

Derzeit wird das Learning-Management-System ILIAS als einzige zentral vom SCC betriebene Lehr- und Lernplattform des KIT angeboten. Mit Hilfe dieser Plattform haben alle interessierten Dozenten des KIT die Möglichkeit, Vorlesungen oder Kurse über das Internet anzubieten. Das SCC übernimmt dabei den Betrieb und die Administration der Lernplattform und bietet entsprechenden Support zu deren Nutzung an.

Weitere Informationen finden Sie in der Produktbeschreibung.

 

Was leistet die Lernplattform?

Eine Lernplattform gibt Dozenten die Möglichkeit, Vorlesungen oder Kurse multimedial und netzgestützt über das Internet anzubieten. Um den universitären Vorlesungsbetrieb virtuell in einer Lernplattform abzubilden, müssen die eigentlichen Lerninhalte im System bereitgestellt werden können; außerdem müssen Möglichkeiten zur Kommunikation der Lernenden untereinander und mit den Betreuern einer Veranstaltung angeboten werden.

Die möglichen Einsatzszenarios des Systems erstrecken sich damit von der reinen Ablage von Studienmaterialen über die vorlesungsbegleitende Nutzung als Kommunikationsplattform bis hin zu komplett über das Internet abgehaltenen Vorlesungen und Kursen.

Im Bereich der eigentlichen Lerninhalte ist das System flexibel, sodass der Dozent den Lernweg des Studierenden durch das Lernmaterial individuell und variabel festlegen kann. Beispielsweise

  • kann das Ergebnis eines im System durchgeführten Tests als Bedingung für den weiteren Lernpfad dienen
  • kann eine Terminsteuerung der Lerninhalte den Zugriff auf diese nur in bestimmten Zeitfenstern ermöglichen
  • können die Lerninhalte nur in einer bestimmten Reihenfolge oder nach Freischaltung durch einen Tutor abrufbar sein.

Als eigentliche Inhalte der Vorlesung können dabei alle über das Internet verbreitbaren Medien eingesetzt werden.

Zusätzlich stellt die Lernplattform integrierte Werkzeuge zur Kommunikation und Kollaboration zwischen den Teilnehmern zur Verfügung. Der Student kann per E-Mail Rückfragen an seinen Dozenten/Tutor stellen oder in einem gemeinsamen Arbeitsbereich Aufgaben in einer Arbeitsgruppe bearbeiten. Die Plattform stellt außerdem Diskussionsforen, Chats und Dokumentenverzeichnisse als Elemente einer Vorlesung zur Verfügung. Dem Studenten kann so Studienmaterial orts- und zeitunabhängig angeboten werden. Durch die integrierten Kommunikationstools wird der Austausch zwischen den Teilnehmern eines Kurses unabhängig von eventuellen Präsenzterminen, Sprechstunden, Lokalitäten usw. erheblich verbessert und führt so zu einer wesentlich flexibleren Lehr- und Lernsituation.

In technischen Fächern gibt es typischerweise einen regelmäßigen Übungsbetrieb. Die Lernplattform erlaubt durch Workflowtools, diesen Übungsbetrieb virtuell durchzuführen. Dem Studenten werden in einem bestimmten Zeitfenster Übungsblätter zum Download bereitgestellt; nach dem Bearbeiten stellt der Student seine Lösungen bis zum Einsendeschluss ins System ein, anschließend werden die Übungen von einem Tutor korrigiert und bewertet. Nach Ablauf des Korrekturzeitraums kann der Student sich die korrigierten Übungsblätter mit einer Musterlösung herunterladen.

Um den einfachen Zugang zur Lernplattform für alle Studierenden und Lehrenden des KIT zu gewährleisten, werden Mitarbeiter-, Studenten- sowie Gäste- und Partner-Accounts aus dem Identitätsmanagement des SCC übernommen. Alle diese Personengruppen haben somit direkten Zugang zur Lernplattform, ohne dass nochmals eine Anmelde- oder Registrierungsprozedur durchlaufen werden muss. Um eine Kontrolle über die Teilnehmer einer Vorlesung zu erhalten, kann bei der Erstellung der Veranstaltung zwischen verschiedenen Buchungsprozessen ausgewählt werden.

 

Welche konkreten Inhalte kann ich über die Lernplattform anbieten?

Als eigentliche Lerninhalte einer Vorlesung können alle über das Internet verbreitbaren Inhalte wie Animationen, PDF-Dokumente oder HTML-Seiten dienen. Diese Lerninhalte werden außerhalb des Systems mit den vom Autor bevorzugten Tools erstellt und mittels eines Dateiuploads als Bausteine einer Vorlesung in die Lernplattform übertragen. ILIAS bietet darüber hinaus eigene Lernobjekte an, wie z.B. Umfragen und Tests, die direkt in der Lernplattform selbst erstellt und verwaltet werden. In der Lernplattform werden die hochgeladenen Inhalte und die im System erstellten Elemente anschließend zu einer Vorlesung strukturiert. Ein im System integriertes Content-Management erlaubt die Wiederverwendung und Freigabe der in das System gestellten Inhalte in verschiedenen Zusammenhängen. Auf diese Weise lassen sich bei geeigneter Gruppen- und Rechtestruktur auch kooperative Erstellungs- und Redaktionsprozesse abbilden.

 

 

 

 

Weiterführende Informationen und Support zum Thema E-Learning

Als Mitarbeiter erhalten Sie am KIT weitere Informationen, Schulungsangebote und individuelle Unterstützung zum Thema E-Learning auf der Website E-Learning Services.

Die Kosten für diesen Service werden entsprechend der für Sie geltenden Budgetierungsregelung berechnet.