Home | Sitemap | english  | Impressum | Datenschutz | KIT

CAMMP day

Was:   Schüler/innen werden in verschiedenen Workshops anhand von bekannten Anwendungen in die Grundlagen mathematischer Modellierung eingeführt. Eine genaue Beschreibung der angebotenen Themen finden Sie weiter unten.

Wer:   Je nach Themenwahl Mathematikkurse der Mittel- oder Oberstufe. Informationen über notwendiges Vorwissen finden Sie bei dem jeweiligen Modul.

Wann:  Auf Anfrage, ein Tag

Wo:   Schülerlabor Mathematik, KIT Campus Süd

Unkostenbeitrag:   kostenlos

Anmeldung:  Termine können individuell per E-Mail vereinbart werden.

Wie funktioniert eigentlich Google? Was muss man tun, damit ein Solarkraftwerk möglichst viel Strom erzeugt?
… und was hat das alles mit Mathe zu tun?

Anhand dieser und weiterer praxisorientierter Fragestellungen werden Schüler/innen in verschiedenen Modulen von Wissenschaftler/innen in die Grundlagen der mathematischen Modellierung eingeführt. Dabei finden mathematische Inhalte, wie beispielsweise Winkelsätze oder Matrizenrechnung, Anwendung, die die Schüler/innen unter Umständen bereits aus dem Unterricht kennen. Neben inhaltlichen Kompetenzen werden in den Workshops vor allem prozessbezogene Kompetenzen gefördert. Dazu gehören in besonderem Maße Problemlösen und Modellieren, aber auch Kommunizieren und Argumentieren sowie Werkzeuge nutzen (z.B. e-Learning-Einheiten, MATLAB, GeoGebra). Der CAMMP day findet am Schülerlabor Mathematik am Campus Süd des KIT statt und wird auf Anfrage je nach Themenwahl mit Oberstufen- bzw. Mittelstufenkursen von ein bis zwei wissenschaftlichen Mitarbeitern/-innen durchgeführt.

Die Schüler/innen erhalten morgens zunächst eine Einführung, die die Bedeutung von mathematischer Modellierung und Simulation für Wissenschaft und Industrie anhand verschiedener Beispiele veranschaulicht. Anschließend finden die Workshops statt. Nachmittags werden die Ergebnisse von Schülerinnen und Schülern vorgestellt und im Bezug auf die Anfangssituation diskutiert.

Es werden folgende Workshops angeboten: