Home | Sitemap  | Impressum | KIT
CADENCE
Lizenztyp:

CADENCE

CADENCE-Produkte dienen zur Entwicklung Anwendungsspezifischer Integrierter Schaltkreise (ASICs).

 

Für die einzelnen Phasen der Entwurfsbearbeitung eines IC werden für verschiedene Rechnerplattformen folgende Programm-Pakete angeboten :

  • ASIC-Front-End-Package. Ein Satz von Grund-Modulen zur Schaltplaneingabe, Simulation und Synthese digitaler Netzwerke. Unterstützt die Entwurfs-Beschreibung mit Graphik und Text in Bezug auf das logische Verhalten und die Netzstruktur.
  • IC-Package. Effizient zu nutzende Software-Tools für jeden Schritt im Entwurfsprozess, von der abstrakten Definition der IC-Architektur bis zur detaillierten Implementierung der Schaltungsstruktur, wobei die Beschreibung des Netzwerks in VHDL oder Verilog HDL erfolgt. Das Paket enthält auch alle Komponenten des ASIC-Front-End-Packages.    
  • Systems Package. Unterstützt die Schaltplaneingabe, Simulation (analog, digital und gemischte Signale) und Implementierung in Hardware. Digitale Schaltungsteile werden in Verilog oder Leapfrog (VHDL) simuliert, analoge in SPICEPLUS / SPECTRE. Ferner sind Analyse-Werkzeuge zur Wärmebelastung, Signal-Integrität und zur Abschätzung von EMV-Effekten vorhanden.  
  • PCB Studio Package. CAD-Werkzeuge zur Planung von Leiterplatten (Rechner-Plattformen : windows 2000 und NT). Beinhaltet die Schaltplan-Eingabe mit ORCAD-Capture, Entflechtung mit ALLEGRO- PCB und die rasterfreie, interaktive oder automatische Verlegung der Leiterbahnen durch den Router SPECCTRA.  Das Verhalten der Schaltung läßt sich darüber hinaus mit CADENCE-PSPICE A/D simulieren.

    An den Instituten der Universität Karlsruhe (TH) werden insgesamt 17 Lizenzen CADENCE eingesetzt, teilweise auch labormäßig. Eine Liste der aktuell vorhandenen Programm-Versionen finden Sie auf der Seite EDA-Systeme. Bezogen wurden die Lizenzen regelmäßig über die EU-Ausbildungsinitiative EUROPRACTICE (PRomoting Access to Components, subsystems and microsystems Technologies for Industrial Competitiveness in Europe). Weitere Einzelheiten erfahren Sie auf den Web-Seiten dieser Einrichtung :

    http://www.te.rl.ac.uk/europractice/

    dort bitte Academic Institutions und CADENCE anwählen.  Die Mitgliedschaft der Hochschule in EUROPRACTICE wird vom Rechenzentrum betreut.