Home | Sitemap  | Impressum | KIT
3-matic
Ansprechpartner: Dienste:
Links:
Lizenztyp:
Lizenz gilt für:
Registrierung beim Hersteller:
Leistungen seitens SCC:
Bereitstellung:

Materialise Mimics und 3-matic (Mimics Innovation Suite)

Der Standard für die Erstellung und Verarbeitung von 3D-Bildern aus CT- und MRI-Daten.

KIT-Campuslizenz
Aktuelle Version:
3-matic 11, Mimics 19 (nur noch 64-Bit-Version, MIS_Research_19.0.exe)
Lizenzserver: scclic2.scc.kit.edu Port 7000

Weitere Infos zur Mimics Innocation Suite finden Sie unter http://www.materialise.com/en/medical/mimics-innovation-suite

Meist liefern Scanner Punktewolken oder STL-Daten, die insbesondere bei komplexen Geometrien häufig nachbearbeitet werden müssen. Oft wird hier der Weg der Rückführung der Flächen in ein CAD Format beschritten. Dies ist ein aufwendiger Prozess, bei dem viele Fehler entstehen können. Mit 3-matic können Sie alternativ direkt auf den Scandaten arbeiten. Gerade bei technischen und medizinischen Projekten, bei denen CAD Daten nicht zu Verfügung stehen, können durch bildgebende Verfahren Aufnahmen der physikalischen Objekte Daten erzeugt werden, die dann in 3-matic bearbeitet werden. 3-matic erlaubt das komfortable Editieren von Scan-Daten und das Arbeiten mit unterschiedlichen CAD Formaten bis hin zum CAE Post-Prozess. Im medizinischen Bereich z.B. können Daten auch direkt von Mimics übernommen und weiterverarbeitet werden. Das Modul für die Flächengenerierung aus Punktewolken steht am SCC leider nicht zur Verfügung.

Mimics bietet eine ideale Plattform um Daten aus der medizinischen und technischen Bildgebung (CT, µCT, MRI) in der Welt des Engineerings bereit zu stellen. Mimics erlaubt es 2D-Schichtbilder unterschiedlicher Formate mit hoher Genauigkeit in 3D Daten umzuwandeln.

Eine Vielzahl von möglichen Szenarien wir hierbei abgedeckt:

  • Erstellung von 3D-Computer-Modellen
  • Optimierung von Oberflächennetzen
  • Bereitstellung von 3D-Modellen für die FE- und CFD-Analyse
  • Erstellung physischer 3D-Modelle (Rapid Prototyping)
  • Erstellung von 3D-Modellen für die chirurgische Simulation
  • Unterstützung des Implantatdesigns
  • Erstellung von Modellen für im traditionellen CAD-Bereich (Reverse Engineering).

Die Software kann von unserem FTP-Server ftp://ftp.scc.kit.edu/pub/campus/Materialise/ herunter geladen werden. Aus dem Campusnetz heraus können Sie auch direkt über
CIFS: \\sccfs.scc.kit.edu\Service\SCC\sccfs-ftp\pub\campus bzw.
NFS: sccfs.scc.kit.edu:/Service/SCC/sccfs-ftp/pub/campus zugreifen.