Home | Sitemap | Impressum | KIT
Visualisierung, Animation, Präsentations- und VR-Szenarien
Beratung: Produkte:

Visualisierung, Animation, Präsentations- und VR-Szenarien

Die Welt ist voll von Informationen, Simulationen, Experimenten und Datensammlungen mit ständig wachsendem Umfang. Daher stellt sich zunehmend das Problem, daß für teilweise riesige und unübersichtliche Datenmengen Möglichkeiten geschaffen werden müssen, um nicht direkt zugängliche Informationen finden zu können. Eine gute Möglichkeit hierfür bietet die Visualisierung. Sie bildet ein Werkzeug zur verdichteten Darstellung komplexer Informationen, unter Ausnutzung des sensorischen Apparates und der hoch entwickelten Aufnahmefähigkeit des Menschen. Sie wird in vielen Szenarien benutzt, etwa für Design und Evaluierungszwecke in Industrie und Architektur und zur Präsentation digitaler Prototypen. Die meisten dieser Visualisierungen basieren auf Modellen von Industrieprozessen, Wirtschaftsmodellen oder mathematischen Modellen. Andere Anwendungen liegen im Bereichs der Informations- oder Unterhaltungsmedien. Obwohl die Anwendungen und Anforderungen in diesen Bereichen unterschiedlich sind, werden in allen Szenarien zunehmend anspruchsvolle Visualisierungstechniken genutzt.
An den Universitäten steht das Problem der wissenschaftlichen Visualisierung angesichts der immer leistungsfähigeren Computer und Softwareprodukte und den daraus resultierenden immens steigenden Datenmengen in besonderem Maß an. Insbesondere die notwendige Wissensbreite innerhalb eines solchen Diensteangebots stellt eine besondere Herausforderung dar.

In den letzten Jahren ist es zu einer Konsolidierung dieser Techniken gekommen. Für die Visualisierung stehen heute eine Vielzahl von Standardwerkzeugen zur Verfügung, mit denen ein Großteil der anfallenden Basisaufgaben bearbeitet werden kann.

Das Spektrum der Ergebnisvisualisierung umfaßt einfache Anwendungen, wie Zeichnen einer Linie durch Datenpunkte, aber auch anspruchsvolle Aufgaben, wie die Visualisierung bestimmter Inhalte großer Datenmengen in 2 D- und 3 D-Grafiken bis hin zu interaktiven Steuerung von Vorgängen in bewegten Bildsequenzen.

Die grundlegende Funktion eines wissenschaftlichen Visualisierungslabors liegt zunächst in der Verarbeitung und Aufbereitung externer Daten in symbolischer Form, z.B. als Datensätze oder mathematischen Formeln. Aus diesen Daten sollen für relevante Teilaspekte visuelle Repräsentationen erstellt werden. In den Daten enthaltene Informationen und Sachverhalte müssen gezielt durch grafische Darstellung sichtbar und verständlich gemacht werden.

Die Kosten für diesen Service werden entsprechend der für Sie geltenden Budgetierungsregelung berechnet.