Home | Sitemap | english  | Impressum | Datenschutz | KIT
01.08.2019

HoreKa - Neuer Name für neuen Supercomputer

Der Supercomputer der nächsten Generation am SCC heißt HoreKa. Die Abkürzung steht für „Hochleistungsrechner Karlsruhe“ und ist angelehnt an das ebenfalls am SCC betriebene Grid Computing Centre Karlsruhe, kurz GridKa.

HoreKa - Hochleistungsrechner Karlsruhe

Der Supercomputer der nächsten Generation am SCC heißt HoreKa. Die Abkürzung steht für „Hochleistungsrechner Karlsruhe“. Der Name ist angelehnt an GridKa, das Grid Computing Centre Karlsruhe, mit dem das SCC seit mehr als 15 Jahren Datenspeicher und Rechenleistung für einen weltweiten Wissenschaftsverbund der Teilchenphysik bereitstellt.

HoreKa wird den 2016 in Betrieb genommenen ForHLR bis Mitte 2021 schrittweise ersetzten. Die europaweite Ausschreibung wurde im Juli 2019 gestartet.

Um einen passenden Namen für den neuen Supercomputer zu finden, wurde das gesamte Kreativpotential des SCC angezapft. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnten sich an einem Namenswettbewerb beteiligen. Ansonsten gab es zwar keine festen Regeln, aber unverbindliche Hinweise. In Anlehnung an andere Großgeräte am KIT sollte das Kürzel „Ka“ für Karlsruhe enthalten sein. Selbstverständlich sollte der Name auch einen deutlichen Bezug zum wissenschaftlichen Hochleistungsrechnen erkennen lassen. Ca. 50 Vorschläge von über 20 verschiedenen Personen kamen so zusammen. Der siegreiche Vorschlag wurde beim SCC-Sommerfest 2019 mit einem Preis gewürdigt.


Achim Grindler