Steinbuch Centre for Computing (SCC)

FiNE - Junior Research Group Fixed-Point Methods for Numerics at Exascale

Numerische Verfahren effizient auf Computerarchitekturen umzusetzen impliziert stets, mit der Hardware-Entwicklung Schritt zu halten und die Algorithmen – falls notwendig – auf neue und zukünftige Hardwarearchitekturen anzupassen. Der derzeitige Trend zeigt in die Richtung, dass kommende Computersysteme aus einer deutlich höheren Prozessorzahl bestehen werden als bisher, und bereits jeder einzelne Rechenknoten eine große Anzahl an Recheneinheiten (Cores) akkumulieren wird. Die Forschungsgruppe „Fixed-Point Methods for Numerics at Exascale“ (FiNE) entwickelt Algorithmen, die hoch-parallele Computersysteme effizient ausnutzen können. Dabei spielen neben Skalierbarkeit auch reduzierte Kommunikation- und Synchronisation, und eine gewisse Resilienz gegenüber Fehlern eine wichtige Rolle.

Mitarbeiter / Mitarbeiterinnen
Name Tel. E-Mail
nayakGpx4∂kit edu
ribizelGfq6∂kit edu
4 weitere Personen sind nur innerhalb des KIT sichtbar.