Home | Sitemap | english  | Impressum | Datenschutz | KIT
Aktuelles für Wissenschaftler

Das SCC forscht und entwickelt in den Gebieten Wissenschaftliches Rechnen und Datenanalyse, Management großskaliger Forschungsdaten und Datenintensives Rechnen sowie zur Sicherheit in IT-Föderationen.

 

SCC für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Lupe, die einen Datenstrom untersucht (Grafik)
IT-Dienste für die Wissenschaft

Unser für Sie abgestimmtes Diensteangebot unterstützt Sie in der Forschung und Entwicklung aber auch in der Kommunikation und Zusammenarbeit mit Ihren Forschungspartnern.

Mehr
Blick in den Rechnerraum des Hochleistungsrechners ForHLR II
High Performance Computing

Auf drei Parallelrechnern bearbeiten Forschende unterschiedliche Anwendungsprobleme. Das SCC betreibt HPC-Systeme des KIT, Rechner fürs Land sowie eine national nutzbare HPC-Infrastruktur.

Mehr
Simulierte Materialstruktur
Simulation Laboratories


Um die Kompetenzen im Wissenschaftlichen Rechnen besser zu bündeln, wurden die SimLabs als Schnittstelle zwischen Anwendern und Betreibern von Hoch- und Höchstleistungsrechnern etabliert.

Mehr
 
Blick in das Datenarchiv für Forschungsdaten am SCC
Umgang mit Forschungsdaten

Das SCC stellt die  Infrastruktur und Services zur Speicherung, Archivierung und Analyse von Forschungsdaten bereit und ist engagiert im Serviceteam RDM@KIT.

Mehr
Wissenschaftler visualisiert Proteinfaltungsprozesse am 3D-Screen
Visualisierungslabor

Visualisierungslabor zur Analyse von Messdaten, Veranschaulichung von Computational Fluid Dynamics- oder Biomolekül-Simulationen sowie zur computergestützten Produktentwicklung.

Mehr
Computer berechnet komlpexe, mehrdimensionale Felder
Computational Science and Engineering

Das SCC forscht in methodenorientierter Mathematik und anwendungsorientierter mathematischer Modellierung sowie zu Simulation mit HPC-Systemen.

Mehr
 
Logo des Smart Data Innovation Lab
Smart Data Innovation Lab

Das SCC betreibt die Forschungsplattform Smart Data Innovation Lab (SDIL) am KIT. SDIL schafft die Voraussetzungen für Big-Data-Spitzenforschung.

Mehr