Home | Sitemap  | Impressum | Datenschutz | KIT

Rechnerzugang

Mitarbeiter(innen) des KIT erhalten über den SCC Service Desk Zugang zum bwUniCluster. Sie müssen ein ausgefülltes Formular, das man auf den Webseiten des SCC Service Desk herunterladen kann, per Fax oder Post an den SCC Service Desk schicken.

Zu dem Landeshochleistungsrechner ForHLR II erhalten alle Projektmitarbeiter (auch Mitarbeiter(innen), die nicht am KIT beschäftigt sind) Zugang über ein ausgefülltes und vom Projektleiter unterschriebenes Formular (siehe oben), das per Fax oder Post an den SCC Service Desk oder auch eingescannt an den hier anwählbaren Verteiler geschickt werden kann.
Sobald wir ein ausgefülltes ForHLR-Zugangsformular erhalten, wird der eingetragene Benutzer unter folgender Voraussetzung aktiviert:

  • Ein vollständiger Projektantrag des Projektleiters, der auch das Zugangsformular unterschrieben hat, oder die "Online Proposal Form" ohne erweiterten Projektantrag (Aktivierung des Accounts dann allerdings nur 4 Wochen lang gültig) ist eingegangen oder Die "Online Test Proposal Form" ist eingegangen. 

 

Bei Fragen zur Benutzerverwaltung auf den oben angeführten Rechnern wenden Sie sich bitte auch an den SCC Service Desk! Besteht Klärungsbedarf im Bereich Software (Compiler, Tools, MPI, ...) oder Anwendungen (Unterprogrammbibliotheken, Abaqus, Fluent, ...), findet man über die Einstiegsseite Software & Anwendungen Unterstützung. 

 

Linux-Kommandos für Zugang zu dem bwUniCluster 2.0 und dem ForHLR II

Um sich auf dem bwUniCluster 2.0  einzuloggen, sollte das folgende Kommando benutzt werden: 
ssh kit-account@bwunicluster.scc.kit.edu     (oder   ssh kit-account@uc2.scc.kit.edu)  oder auch 
ssh kit-accountQzu3∂uc1e scc kit edu   für ein Einloggen auf den älteren Broadwell-Loginknoten

Um sich auf dem ForHLR II einzuloggen, sollte das folgende Kommando benutzt werden: 
ssh kit-account@fh2.scc.kit.edu

 

Zugang zu dem bwUniCluster 2.0  und dem ForHLR II von einem Microsoft Windows-Betriebssystem

Wir empfehlen die Software MobaXterm sowohl für Terminal- als auch X11-Anwendungen.

 

Sicherheitskonzept für den bwUniCluster 2.0  und den ForHLR II

Beide Systeme stehen den Benutzern sowohl für den interaktiven Betrieb als auch für Batch-Betrieb zur Verfügung.

Der Zugang selbst erfolgt über die "secure shell" (ssh). Der Filetransfer zu beiden Systemen erfolgt über "secure copy" (scp). Bitte beachten Sie die Informationen zum sicheren Umgang mit ssh: Sicherer Zugriff auf SCC-Dienste mit SSH