Numerical modeling of cardiac electrophysiology at the cellular scale (MICROCARD)

  • contact:

    Dr. Hartwig Anzt

  • funding:

    EU und BMBF

  • partner:

    Zuse Institute Berlin
    MEGWARE
    numericore
    OROBIX
    University of Padua
    University fella Svizzera Italiana
    INRIA
    University of Bordeaux
    University of Strassbourg
    Karlsruhe Institute of Technology

  • startdate:

    01.04.2021

  • enddate:

    01.10.2024

Herz-Kreislauf-Erkrankungen zählen zu den weltweit häufigsten Todesursachen: Jedes Jahr sterben in Deutschland über 300 000 Menschen an den Folgen. Rund die Hälfte dieser Todesfälle werden durch Herzrhythmusstörungen verursacht. Im europäischen Projekt MICROCARD, an dem das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) beteiligt ist, entwickeln Forschende nun eine Simulationsplattform, die die elektrophysikalischen Signalübertragungen im Herzen digital abbilden kann. Die Computersimulationen sollen insbesondere zu einer verbesserten Diagnose und Therapie beitragen. Das KIT erhält für seine Beiträge im Rahmen des „European High-Performance Computing Joint Undertaking“ etwa 1,3 Millionen Euro.