Home | Sitemap | english  | Impressum | KIT

Prozessintegration und Service-Orientierte Architektur (SOA)

Mit der zunehmenden Fokussierung auf Geschäftsprozesse nehmen Themen wie die Integration dieser Prozesse durch geeignete IT-Strukturen im Verbund mit einem integrierten Informationsmanagement zunehmend an Bedeutung. Durch serviceorientierte Architekturen (SOA) und Dienste wird eine effizientere prozessorientierte Integration heterogener IT-Infrastrukturen und darauf gewachsener Prozesse unterstützt.

Eine SOA-Transformation beinhaltet den Übergang einer Vielfalt an Schnittstellen, in welchem Dienste unilateral mit anderen Diensten und Komponenten kommunizieren, zu wenigen Protokollen bis hin zum Austausch standardisierter Nachrichten. Eine wichtige technische Komponente zur Umsetzung einer SOA kann ein nachrichtenbasierter Dienstbus, oft auch als Enterprise Service Bus (ESB) bezeichnet, darstellen. Sofern Nachrichten nicht direkt zwischen den einzelnen Diensten, sondern über einen Dienstbus ausgetauscht werden, lassen sich die Anzahl der Punkt-zu-Punkt-Verbindungen und damit die Anzahl der zu implementierenden Schnittstellen nach und nach reduzieren (siehe Abbildung). Dabei kann ein nachrichtenbasierter Dienstbus neben seiner koordinierenden Rolle auch für das Monitoring der damit umgesetzten IT-Prozesse verwendet werden.

Am Steinbuch Centre for Computing (SCC) wird Forschung und Entwicklung im Bereich der Prozessintegration betrieben. Das SCC berät KIT-Organisationseinheiten sowohl bei der Konzeption als auch der technischen Umsetzung von IT-Prozessen und bietet Integrationslösungen und Unterstützungsleistungen für automatisierbare IT-Prozesse mit Hilfe eines nachrichtenbasierten Dienstbusses an.

Damit wird das Ziel verfolgt, nach und nach IT-Prozesse zu automatisieren und in die KIT-weite Systemlandschaft einzufügen, so dass ein dauerhafter, störungsarmer Betrieb gewährleistet werden kann. Damit sollen gleichzeitig Produktivität und Qualität der Prozesse verbessert werden. Als technische Plattform und Werkzeug zur Orchestrierung von IT-Prozessen setzt das SCC die Automatisierungsplattform Microsoft BizTalk Server ein. Diese stellt einen nachrichtenbasierten Dienstbus dar, womit eine standardisierte Kommunikation zwischen unterschiedlichen Applikationen und Systemen ermöglicht wird.