Home | Sitemap  | Impressum | Datenschutz | KIT

PVS (Pool Video Switch)

Mit dem PVS System können Sie die Bildschirme der teilnehmenden Clients verwalten. Sie können sie sperren, anschauen, allen zeigen, etc.

Vorraussetzung:

  • Alle beteiligten Rechner müssen in bwLehrpool gebootet sein.
  • Für den Datenschutz wird die aktive Zustimmung der Studierenden zur PVS Teilnahme benötigt. Dies geschieht durch Anwahl des Häkchens rechts unten im Auswahlbildschirm des bwLehrpool-Systems. Der Start des PVS-Client erfolgt dann automatisch. Alternativ kann der Sitzung auch jederzeit später über die Menüleiste am oberen Bildschirmrand beigetreten werden.
     

 

https://www.bwlehrpool.de/lib/exe/fetch.php/pvs/bwlehrpool_pvs_knopf_sperrung_aller.png Der Knopf „Sperrung aller verbundenen Clients“ sorgt für Ausblendung aller Bildschirme angeschlossener Rechner. Diese Sperrung betrifft nicht den Tutorenrechner. Bei identischem Tutoren- und Dozentenrechner kann so eine ablenkungsfreie Beamerprojektion erreicht oder Nebentätigkeiten unterbunden werden.
https://www.bwlehrpool.de/lib/exe/fetch.php/pvs/bwlehrpool_pvs_knopf_tutor_an_alle.png Der Knopf „Projektion von Tutor an alle verbundenen Clients“ kann neben den offensichtlichen Anwendungen speziell dann eingesetzt werden, wenn es um die exakte Vermittlung schlecht auf einem Beamer darstellbarer Details geht. Anmerkung: Beachten Sie die Kamera- und Augensymbole.
Die „Projektion Tutor an ausgewählte Clients“ kann beispielsweise der Einzelnachhilfe oder auch der Vertiefung eines Themas mit einzelnen Studierenden dienen. Anmerkung: Wie immer müssen Dozenten- und Tutorenrechner nicht identisch sein!
Die „Projektion Client an Tutor“ dient natürlich bevorzugt der Einzelproblemlösung, kann aber auch dazu dienen, die Bildschirmausgabe eines Studierenden an den Beamer zu senden, wenn Tutoren- und Dozentenrechner identisch sind.
Die Hauptmöglichkeit dieser Option liegt darin, den Bildschirm einer Studierenden bei ungeteilter Aufmerksamkeit zu Vorführung oder exemplarischer Problemlösung an den Dozentenrechner und damit auf den Beamer zu senden.
Damit kann man jeden beliebigen zuvor angewählten Client zu einem Tutorrechner machen. Auf diese Weise kann man den Bildschirm eines spezifischen Clients mit „Projektion von Tutor an alle verbundenen Clients“ auf alle Bildschirme schicken.

 

Weitere Informationen zu PVS.