Steinbuch Centre for Computing (SCC)

Kooperationen

Parallel zum Schülerlabor CAMMP, RWTH Aachen, existiert in Karlsruhe ein weiterer Standort von CAMMP. Mit dem Schülerlabor in Aachen sind wir eng verbunden und führen weiterhin gemeinsame Projekte durch.

Am KIT ergänzen wir das Projekts Simulierte Welten (SCC) und das Schülerlabor Mathematik (Fakultät für Mathematik). Durch unser Angebot im Bereich der mathematischen Modellierung mit Computereinsatz für Schüler/innen stellen wir ein Verbindungsglied beider Partner dar.

 

Quelle: blog.rwth-aachen.de/cammp

 

 

Schülerlabor CAMMP der RWTH Aachen

Quelle: www.simulierte-welten.de

 

 

Simulierte Welten

Quelle: http://www.math.kit.edu/didaktik/seite/schuelerlabor/

 

 

Schülerlabor Mathematik des KIT

 

Partnerschulen

o. l.: Schmitter, o. m.: Brattke, o. r.: Brattke,
u. l.: Roeckerath, u. m.: Roeckerath, u. r.: Brattke 

Schulen, die einen besonderen Schwerpunkt auf mathematische Modellierung setzen wollen, können zu diesem Zweck zu unserer Partnerschule werden.

Wir wollen die Vermittlung von mathematischer Modellierung mit Computereinsatz in den Schulen unterstützen und vertiefen. Es handelt sich nicht nur um ein außerschulisches Lernangebot für Schüler/innen sondern explizit auch um ein Lehrerfortbildungsangebot. Wir wollen Lehrkräfte bei der Durchführung von mathematischer Modellierung im Unterricht unterstützen. Dazu setzen wir unter anderem auf die feste, langfristige Zusammenarbeit mit einzelnen Schulen. 

Eine Partnerschule kooperiert mit dem Projekt CAMMP, indem sie regelmäßig an verschiedenen unserer Veranstaltungen teilnimmt. Dabei sollte sie jährlich mindestens folgende Veranstaltungen mit ihren Schüler/innen und Lehrkräften wahrnehmen:

  • Teilnahme an einer CAMMP week mit mindestens drei Schüler/innen
  • Teilnahme an mindestens drei CAMMP days mit Kursen der Oberstufe oder Mittelstufe
  • weitere gemeinsame Aktivitäten, die der Vermittlung und Anwendung mathematischer Modllierung dienen (z.B. Unterstützung bei Projektwochen, Durchführung von Lehrerfortbildungen, Unterstützung bei der Teilnahme an Wettbewerben) sind wünschenswert
     

Bisher besteht mit der folgenden Schule eine Kooperation:

 

 

Tulla-Gymnasium Rastatt

 

Partner - Die folgenden Organisationen unterstützen das Projekt CAMMP:

Quelle: www.aachener-modell.de/die-buergerstiftung

 

 

Bürgerstiftung der Region Aachen
 

Quelle: Tanja Hagedorn

 

 

MathSEE KIT-Zentrum

 

Quelle: www.mint-ec.de

 

 

 

MINTec Akademie
 

 

Partner - Die folgenden Firmen und Institute haben sich bisher als Aufgabensteller beteiligt:

Quelle: www.scc.kit.edu

Steinbuch Center for Computing (SCC, KIT)

Automatische Erkennung von Diagrammen in Kodizes (2018, gestellt durch Dr. D. Tonne)

Laufzeitvorhersage und Scheduling im High Performance Computing (2018, gestellt durch M. Soysal)

Optimale Kristallstruktur im Grundzustand (2018, gestellt durch M. Ahmad)

Automatische Erkennung von Initialen in Buchdrucken (2019, gestellt durch Germaine Götzelmann)

Optimierte Datenzugriffe in verteilten Rechensystemen (2019, gestellt durch Dr. Max Fischer und Dr. Eileen Kühn)

3D-Rekonstruktion der Altstadt von Bremen (2019, gestellt durch Dr. Markus Götz)

Quelle: www.aifb.kit.edu

 

Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB, KIT)
Optimales Entscheidungsverhalten für Interaktionen beim autonomen Fahren (2018, gestellt durch K. Kurzer)

Quelle: d-fine

 

Beratungsunternehmen d-fine

Vorhersage von Bike-Sharing-Ausleihen (2019, gestellt durch Oliver Wohak)