Home | Sitemap  | Impressum | KIT

Senden

Prinzipiell sollte ein Client als SMTP-Server den Server verwenden, der für seine Emaildomäne zuständig ist. Für beispielsweise kit.edu, partner.kit.edu, student.kit.edu und fast alle oe.kit.edu ist das smtp.kit.edu. Falls Sie sich bei Ihrer Emaildomäne unsicher sind, können Sie Ihre Anfrage an das SCC-ServiceDesk senden.

Von extern wird Authentifizierung grundsätzlich (Port 25 und Port 587) erzwungen. Von intern wird Authentifzierung auf Port 587 erzwungen, nicht aber auf Port 25. Von intern kann also auf Port 25 auch anonym versendet werden.

Bei Authentifzierung braucht der Benutzer, mit dem sich der Client authentifziert, zusätzlich das Senden-Als-Recht für die Absenderadresse, damit die E-Mail akzeptiert wird.

 

Hinweise:

  • Falls sich der Client in einem fremden Netz befindet, ist dort oft der Port 25 blockiert. Der Port 587 hat sich mittlerweile als Alternative für Clients etabliert und ist normalerweise freigeschaltet.
  • Clients, wie z.B. Outlook mit Exchange-Konto, OWA oder Exchange ActiveSync verwenden keinen SMTP-Server zum Senden. Außerdem wird die Absenderadresse vom Mailserver vorgegeben. Falls der Client immer unter einer anderen Emailadresse (Alias) senden möchte, kann diese auf dem Mailserver als Hauptabsenderadresse gesetzt werden.