Steinbuch Centre for Computing (SCC)
  • webPRINT (ex COPS)

  • webPRINT ermöglicht das Absenden (Hochladen) von Druckaufträgen über einen Browser an die zentralen Drucker von "Print&Plot" (SCC).

webPRINT

P&P-Logo

Hinweis: Der Vorschau-Modus steht z. Z. nicht zur Verfügung.

A3/A4-Aufträge können i. d. R. ca. 20 - 90 Minuten nach dem Hochladen bei Print&Plot abgeholt werden. Bei den Großformaten muss mit 15 min. für einen A0-Ausdruck auf Normalpapier und ca. 20 min. bei Fotopapier gerechnet werden. Der Bearbeitungsstatus wird nach dem Hochladen unter Print&Plot  → "Auftragsstatus" für Campus Nord und Campus Süd getrennt angezeigt.

 

 

Wichtige Hinweise

Firefox:
Bei einigen Add-ons funktioniert der Upload von Dateien > 500 kB nicht.
Lösung: Add-ons über die Menüleiste deaktivieren: "Hilfe" → "Mit deaktivierten Add-ons neu starten".
Probleme beim Zugang?
Benutzerkonto (Studierende: uabcd; KIT-Mitarbeiter + "Gäste & Partner": ab1234) in kleinbuchstaben eingeben.
Studierende mit älterem, 4-stelligem uxxx-Konto: Kennwort vom ServiceDesk neu setzen lassen.
KIT-Mitarbeiter mit kürzl. Institutswechsel, "Gäste & Partner": U. U. ist das Benutzerkonto vom ITB erst noch in der "Gruppenverwaltung" einzusetzen.

 

 

Allgemein

  • Es können nur max. 300 MB große Dateien hochgeladen werden.

     

  • Dateinamen dürfen nur alphanumerische und numerische Zeichen sowie "." "-" "_" enthalten.
    Nicht erlaubt: Leerzeichen (" ") sowie...   ! " # $ % & ( ) * + , / : ; < = > ? @ [ \ ] ˆ { | } ~ § ä ö ü ß

     

  • PDFs, die mit der Funktion "Speichern als ... PDF" oder "Export nach PDF" erzeugt werden, produzieren häufig Fehler
    Besser ist es, ...

    ...das PDF mit einem PDF-Drucker zu erzeugen (s. Info-Box rechts). Bei aus dem Web heruntergeladenen PDFs kann ein Fehler beim Drucken meist ebenfalls durch Erstellen eines neuen PDFs mit einem PDF-Drucker vermieden werden.

    Hinweis: Bei PDF-Druckern sollte die Druckeroption TrueType-Schriftart: Als Softfont in den Drucker laden genutzt werden. Zur Erleichterung sollte man diese Druckeroption bei PDF-Druckern zum Standard definieren.

     

  • Kennwort-geschützte PDF-Dokumente können nicht mit webPRINT gedruckt werden. 
    Der Ausdruck ist aber möglich, ...

    ...wenn das geschützte PDF zunächst in eine PostScript-Datei (PS) umgewandelt wird:
    Im Drucken-Menü des Adobe Reader einen PDF-Drucker (s. Info-Box rechts) wählen, dann in "Erweitert…" → "Ausgabe in Datei" und "OK" wählen. Ggf. ist die Endung der neuen PostScript-Datei noch von ".prn" in ".ps" zu ändern. Wird die PS-Datei zu groß, sollte sie wieder in ein PDF-Dokument konvertiert werden. Eine ausführliche Anleitung findet sich in unserer FAQ.

    Ursache: Durch den Web-Upload ist eine spätere Abfrage von Autorisierungsdaten seitens des Druckers nicht möglich.

    Hinweis: Bei PDF-Druckern sollte die Druckeroption TrueType-Schriftart: Als Softfont in den Drucker laden genutzt werden. Zur Erleichterung sollte man diese Druckeroption bei PDF-Druckern zum Standard definieren.

     

  • Metallic- und Schmuckfarben (Spotfarben) können nicht umgesetzt werden und führen zu einem Fehler (Status "Fehler @ RIP"). Ändern Sie das Farbmodell nach "RGB" oder "CMYK".

     

  • Außerhalb des KIT-Netzes kann webPRINT nur über eine sichere VPN-Verbindung genutzt werden!

 

 

A3/A4-Zentraldrucker

  • webPRINT unterstützt die Dateiformate PDF und PS.

     

  • Spezielle Seitenlayouts (Mehrere Seiten pro Blatt (N-up), Broschürendruck)... 
    weiterlesen...

    ...müssen bereits bei der Erzeugung der PDF- oder PS-Datei im Optionenfenster des PDF-Druckers (s. Info-Box rechts) eingestellt werden, sodass das gewünschte Druckbild in der PDF- bzw. PS-Datei definiert ist.

    Bei heruntergeladenen PDFs kann dies auch nachträglich mittels eines PDF-Druckers gemacht werden, wenn die Sicherheitseinstellungen des Autors dies zulassen (s. oben "Kennwort-geschützte PDF-Dokumente").

    Hinweis: Bei PDF-Druckern sollte die Druckeroption TrueType-Schriftart: Als Softfont in den Drucker laden genutzt werden. Zur Erleichterung sollte man diese Druckeroption bei PDF-Druckern zum Standard definieren.

     

  • Großformatige Dokumente (A0, A1, A2) werden nicht automatisch angepasst und daher nicht gedruckt. 
    Erzeugen Sie...
    ...aus dem Originaldokument mittels eines PDF-Druckers (s. Info-Box rechts) und den folgenden Optionen zunächst ein A3 oder A4 großes PDF-Dokument und laden Sie dieses mit webPRINT hoch:
    • Datei → Drucken → Eigenschaften → Erweitert… → → Papiergröße → A3 bzw. A4
    • Datei → Drucken → Seite anpassen und Optionen → Größe → Übergroße Seiten verkleinern

    Weitere technische Informationen zu Papiermaßen und Drucker finden sie unter Drucker & drucken

    Hinweis: Bei PDF-Druckern sollte die Druckeroption TrueType-Schriftart: Als Softfont in den Drucker laden genutzt werden. Zur Erleichterung sollte man diese Druckeroption bei PDF-Druckern zum Standard definieren.

 

 

Großformat Farbdrucker

  • webPRINT unterstützt ausschließlich PDF-Dateien.

     

  • Das PDF darf nur 1 Seite haben. Sind mehrere Poster auf mehrere Dokumentseiten verteilt, wird der Auftragsannahme abgebrochen (Status "Fehler @ Download").

     

  • Studierende können nur die Großformat Farbdrucker am Campus Süd benutzen.

     

  • Das Papierformat muss ≥ A3 sein. A4-Dokumente... 
    weiterlesen...
      ...werden nicht automatisch angepasst und die Auftragsannahme abgebrochen (Status "Fehler @ Download").

    Das Papier-/Seitenformat kann z. B. im Adobe Reader unter Datei → Eigenschaften → Beschreibung → Seitenformat geprüft werden. Dort sollten – zumindest näherungsweise – die folgenden Werte angezeigt sein:

    • A0: 841 mm x 1189 mm
    • A1: 594 mm x 841 mm
    • A2: 420 mm x 594 mm
    • A3: 297 mm x 420 mm
      A3-Dokumente sollten nur dann auf den Großformatdruckern ausgegeben werden, wenn ein randloser, A3-ausfüllender Ausdruck notwendig ist. Andernfalls ist der Ausdruck auf den zentralen A3/A4-Einzelblattdruckern schneller und günstiger.

    Weitere technische Informationen zu Papiermaßen und Großformatdruckern finden sie unter Drucker & drucken

 

Den webPRINT-Dienst erreichen Sie über den folgenden Link in einem neuen, sicheren Browser-Fenster.
Zum Beenden der gesicherten webPRINT-Sitzung müssen Sie den Browser schließen!

Weiter zum webPRINT-Dienst

 

Kontakt: E-Mail: webprintXvx6∂scc kit edu, Telefon (0721-608-43344).