Home | Sitemap | english  | Impressum | KIT

Simulation Laboratories (SimLabs)

SimLabs bilden die Schnittstelle zwischen Anwendern und Betreibern von Supercomputern.

Um die Kompetenzen im Wissenschaftlichen Rechnen besser zu bündeln, wurden am SCC die Simulation Laboratories (SimLabs) als neuartige Schnittstelle zwischen Anwendern und Betreibern von Hoch- und Höchstleistungsrechnern etabliert. Dieses Vorhaben ist integriert in das Programm „Supercomputing“ der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren (HGF). Aufgabe der SimLabs ist die interdisziplinäre Forschung und Entwicklung, insbesondere die Ertüchtigung der Software wissenschaftlicher Anwendungen zur effizienten Nutzung von Supercomputern und verteilten Systemen.

In enger Kooperation mit wissenschaftlichen Fachgruppen leisten die SimLabs einen eigenständigen Forschungsbeitrag im Bereich der rechnergestützten Simulation von natur- und ingenieur­wissenschaftlichen Phänomenen sowie bei der Entwicklung entsprechender Algorithmen und Werkzeuge. Thematisch sind die SimLabs auf verschiedene Anwendungsschwerpunkte des Hochleistungsrechnens ausgerichtet: