Home | Sitemap  | Impressum | KIT

Status der Druckaufträge (Warteschlange)

 


Die Statusseiten sind seit dem 6.07.2016 nur noch aus dem KIT-Intranet direkt aufrufbar!
Außerhalb des KIT-Netzes sind die Seiten nur noch über eine VPN-Verbindung erreichbar!

 

Inhalt:

 

 

 

Ändlich verständlich

Druckprozess bei den zentralen A3/A4- & Großformatdruckern

Der Druckauftrag durchläuft mehrere Prozessschritte mit jeweils eigener Warteschlange, bevor er vom Drucker (Plotter) gedruckt werden kann.
Weiterlesen...

  1. rastern: Nach Annahme des Auftrags durch den Druckserver (z. B. scc-print-stud.scc.kit.edu) wird er zu einem der fünf RIP-Server (RIP = Raster Image Processing) übertragen ("Transfer1"; wird nicht angezeigt) und dort vorgerastert (rippen).
  2. sammeln: A3/A4-Aufträge werden danach zunächst gesammelt (warten Transfer2) und alle 12 Minuten per "Transfer2" (wird nicht angezeigt) an den Dispositionsserver übergeben.
  3. bündeln: Eine Bündelungsroutine auf dem Dispo-Server faßt alle Aufträge, die ein Benutzer innerhalb der zwölf Minuten abgesandt hatte, zu einem Paket zusammen (Ersparnis an Druckkosten und Platz in den Ausgabefächern). Anschliessend überträgt der Dispo-Server die Aufträge stückweise an die Drucker ("Transfer3"; wird nicht angezeigt)
  4. drucken: Die Aufträge müssen Drucker-intern zunächst erneut gerastert werden bevor der eigentliche Druck erfolgen kann.

Großformate kommen nach dem Rastern (RIP) direkt in die Druckerwarteschlange.

Vor der Übergabe der Aufträge an die Drucker können die Aufträge wegen mangelndem Druckguthaben (nur Studierende) oder zu großem Seitenumfang (>1.200 S.) angehalten und fehlerhafte Dokumente (RIP-Fehler) abgebrochen werden. Bei diesen Unterbrechungen erhält der Benutzer eine automatisierte E-Mail an sein KIT-Konto "vorname.nachname@student.kit.edu" bzw. "...@kit.edu" bzw. ...@partner.kit.edu.

Auch während des Druckens können Fehler im Binärcode von PS- & PDF-Dateien noch zu Fehlern führen. Solche PS-Fehler werden als "letzter Akt" im ausgedruckten Dokument als Fehlerkode protokolliert, der weitere Ausdruck des Dokuments danach abgebrochen.

 

Grafische Darstellung der Prozesskette mit Statusangaben (weiße Felder: keine Anzeige):

 

 

Die Status im Einzelnen:

Status "warten rippen" / "rippen"

A3/A4-Zentraldrucker & Großformatdrucker:

Beim ersten Bearbeitungsschritt (Status bei den Großformatdruckern in Farbe dargestellt) "warten rippen" / "W.a.RIP" bzw. "rippen" / "RIP" werden die abgesandten Druckdaten vorgerastert, Formattests durchgeführt, Seiten gezählt und Vorschaubilder generiert.

Mögliche Probleme/Fehler: Bereits hier kann es wegen Code-Fehlern im Dokument oder zu grossen Datenmengen (Rasterdaten mit mehr als >2-3 GB) zu Fehlern u./o. Abbrüchen kommen. Wiederholte Abbrüche/Fehler mit der selben (identischen) Datei deuten auf ein zu datenintensives Dokument hin (viele Bilder/Grafiken/Tabellen, viele Transparenz- oder Verlaufseffekte, intensive Nutzung von "Mehrere Seiten Pro Blatt" ("N-up")). Das Dokument sollte in mehrere Teile zerlegt werden (max. 50 Seiten/Teilauftrag; s. a.: FAQ → "Mehrere Seiten pro Blatt" ("N-up")).

 

 

Status "warten Transfer2"

Nur A3/A4-Zentraldrucker:

Die fertig gerasterten Aufträge werden gesammelt ("warten Transfer2"). Alle 12 Minuten werden die aufgelaufenen Aufträge an den Dispositionsserver transferiert ("Transfer2"; Status wird nicht angezeigt).

 

 

Status "warten bündeln" / "bündeln"

Nur A3/A4-Zentraldrucker:

Nach erfolgtem "Transfer2"-Download (alle 12 Minuten) fasst der Dispositionsserver Aufträge eines Benutzers zusammen und organisiert die Verteilung der heruntergeladenen Aufträge an die vier Zentraldrucker (je zwei S/W- und Farbdrucker).

Unmittelbar nach dem Bündeln und ein weiteres Mal vor der Übergabe an den Drucker erfolgt die Druckguthaben-Prüfung bei Studierenden-Konten.

 

 

Status "warten drucken" / "drucken"

A3/A4-Zentraldrucker:

Der A3/A4-Zentraldrucker rippt den Auftrag nochmal, bevor er ihn an die Warteschlange des Druckwerks übergeben kann (2 Prozesse mit 2 Warteschlangen auf dem Drucker).

 

Großformat Farbplotter:

Die fertigen RIP-Daten warten hier u. U. in der Warteschlange ("W.a.Druck") auf den Ausdruck ("drucken").

 

 

Status "fertig"

A3/A4-Zentraldrucker:

Der Status "fertig" bei den A3/A4-Zentraldruckern zeigt den Abschluß des maschinellen Prozessablaufs an. Ab hier muss je nach Betrieb mit 20-90 Minuten Wartezeit bis zur Bereitstellung der Aufträge in den Ausgabefächern gerechnet werden.

 

Großformat Farbplotter:

Mit Erreichen des Status "fertig" ist der Auftrag abholbereit.

 

 

Status "angehalten ..."

A3/A4-Zentraldrucker:

"angehalten Konto" (nur Studierende)

Die Bearbeitung wurde unterbrochen, da das Druckguthaben nicht reicht. Der Auftrag wird 1 Woche in der Konto-Warteschleife geparkt und das Konto ¼-stündlich auf ausreichendes Guthaben geprüft. Nach Aufwerten des Kontos wird der Auftrag automatisch weiter bearbeitet. Die Prüfung wird nach dem Bündeln und vor der Abgabe an den Drucker durchgeführt! So kann es passieren, dass ein Auftrag erneut in den Status "angehalten Konto" gerät, da zwischenzeitlich ein anderer Auftrag an einem anderen, freien Drucker abgearbeitet und berechnet wurde. Auch Negativstände des Kontos sind so möglich!
 

"angehalten Operator"

Druckaufträge mit mehr als 1.200 Seiten werden automatisch angehalten, um den Betriebsablauf nicht zu stören. I. d. R. werden solche Aufträge in ruhigeren Zeiten, spätestens jedoch Abends von uns wieder freigeschaltet. In dringenden Fällen rufen Sie uns an (0721-608-43344). Bei Aufträgen über 5.000 S. empfehlen wir eine Anmeldung zwecks Terminabsprache. Bei ausreichender Kapazität (2 Maschinen) können > 10.000 Seiten/h in A4-S/W bzw. ca. 8.000 Seiten/h in A4-Farbe gedruckt werden.
 

"angehalten:RS_HELD_BY_ERROR"

Der Status zeigt einen Fehler während des Prozessablaufs an, meist während des Rippens. Es empfiehlt sich, den Druckauftrag in Teilaufträge zu zerlegen und diese im Abstand von mind. 12 Minuten abzusenden, damit die automatische Bündelfunktion die Teilaufträge nicht wieder zu einem Auftrag zusammenfaßt. U. U. reicht aber bereits die Erstellung einer neuen PDF-Datei. Keinesfalls sollte man hingegen den fehlerproduzierenden Auftrag (Dokument, Dokumentsammlung) erneut absenden!

 

Großformatdrucker:

"W.a.Druck", zusätzlich mit "" gekennzeichnet (nur Studierende)
Bei der Vorprüfung des Dokuments wurde der folgende Fehler festgestellt; der Benutzer wird per E-Mail informiert:

angehalten Konto:

Damit ein Plot von einem Studierenden-Konto aus gedruckt werden
kann, muss das Druckkonto einen ausreichenden Deckungsbetrag
aufweisen. Dies ist bei Ihrem Plot leider nicht der Fall.
 
Bitte laden Sie an den Abwerterterminals im EG des SCC im Campus
Süd einen ausreichenden Betrag von Ihrer FriCard auf Ihr Druck-
konto (Normalpapier: 3 Euro/Meter Papierbahn, Fotopapier: 12
Euro/Meter Papierbahn).
 
Ihr Konto wird viertelstündlich geprüft. Sobald eine ausreichende
Deckung registriert wurde, wird Ihr Plot automatisch wieder in
die Warteschlange des Plotters eingereiht. Sie sollten Ihr Doku-
ment daher nicht noch einmal neu absenden, sonst ernten (und
bezahlen :-) Sie am Ende zwei Exemplare.
 
Online-Auskunft Ihres Druckguthabens erhalten Sie hier:
http://www.scc.kit.edu/dienste/3323.php
 
 
-------------------------------------------------------------
Beschreibung des betroffenen Plots:
Jobnummer: 4711081
Loginname: uabcd
Logintyp: SCC
Absendezeit: 30.02.2016 11:59:61
Titel: C:\fakepath\zu_wenig_Kohle_Plot.pdf
Breite des PDF-Dokuments: 841.0277777777778 mm
Höhe des PDF-Dokuments: 1189.0188888888889 mm
gewünschte Kopienzahl: 1
-------------------------------------------------------------

 

"W.a.Druck", zusätzlich mit "OP" gekennzeichnet)
Bei der Vorprüfung des Dokuments wurde der folgende Fehler festgestellt; der Benutzer wird per E-Mail informiert:

Dokument sehr lang:

Die Ausgabe Ihres sehr langen Posters (Abmessungen siehe unten)
verzögert sich, da die Papierrolle des Plotters schon fast ganz
aufgebraucht ist und für Ihren Job vermutlich nicht mehr reicht.
Sobald die Rolle durch kleinere Plots anderer Benutzer gänzlich
verbraucht ist, wird Ihr Auftrag mit einer neuen Rolle gedruckt.
 
 
-------------------------------------------------------------
Beschreibung des betroffenen Plots:
Jobnummer: 4711081
Loginname: ab1234
Logintyp: SCC
Absendezeit: 30.02.2016 10:10:59
Titel: C:\fakepath\sehr_grosser_Testplot.pdf
Breite des PDF-Dokuments: 841.0277777777778 mm
Höhe des PDF-Dokuments: 1499.0388888888889 mm
gewünschte Kopienzahl: 1
-------------------------------------------------------------

 

 

Status "... Fehler ..." / "... ERROR ..."

A3/A4-Zentraldrucker:

"(angehalten:)RS_HELD_BY_ERROR"

Dieser Status weist auf einen Fehler während des Prozessablaufs hin, meist während des Rippens. Es empfiehlt sich, den Druckauftrag in Teilaufträge zu zerlegen und diese im Abstand von mind. 12 Minuten abzusenden, damit die automatische Bündelfunktion die Teilaufträge nicht wieder zu einem Auftrag zusammenfaßt. U. U. reicht aber bereits die Erstellung einer neuen PDF-Datei. Keinesfalls sollte man hingegen den fehlerproduzierenden Auftrag (Dokument, Dokumentsammlung) erneut absenden!

 

Großformatdrucker:

"Fehler @ Download"
Die Vorprüfung des Dokuments hat einen der folgenden Fehler ermittelt; der Benutzer wird per E-Mail informiert:

Dokument zu klein:

Die Blattgröße des von Ihnen abgesandten Dokuments ist zu gering
(z.B. nur A4) für die Großformatplotter. Solch kleine Dokumente
werden schneller und preiswerter über die zentralen A4- bzw. A3-
Einzelblattdrucker gedruckt. Bitte skalieren Sie Ihr Dokument
vor/bei der Erstellung des PDFs entsprechend (z.B. auf A0 oder A1).
 
Auch A3-Formate sollten nur dann an die Grossformatplotter ge-
sendet werden, wenn randloser Ausdruck in A3 erforderlich ist.
 
Das Papier-/Seitenformat kann z. B. im Adobe Reader unter
Datei -> Eigenschaften -> Beschreibung → Seitenformat geprüft
werden. Dort sollten – zumindest näherungsweise – die folgenden
Werte angezeigt sein:
A0: 841 mm x 1189 mm
A1: 594 mm x 841 mm
A2: 420 mm x 594 mm
A3: 297 mm x 420 mm
 
Die jetzigen zu geringen Abmessungen entnehmen Sie der unten-
stehenden Job-Beschreibung.
 
 
-------------------------------------------------------------
Beschreibung des betroffenen Plots:
Jobnummer: 4711081
Loginname: ab1234
Logintyp: SCC
Absendezeit: 30.02.2016 10:10:60
Titel: C:\fakepath\felerhafter_Testplod.pdf
Breite des PDF-Dokuments: 209.9027777777778 mm
Höhe des PDF-Dokuments: 297.0388888888889 mm
gewünschte Kopienzahl: 1
-------------------------------------------------------------

 

Dokument zu groß:

Die Blattgröße des von Ihnen abgesandten Dokuments ist zu groß,
um auf die Papierbahn des Plotters zu passen. Die kürzere Kante
des Blatts darf nicht länger als 899 mm sein.
 
Die jetzigen zu hohen Abmessungen entnehmen Sie der unten-
stehenden Job-Beschreibung.
 
 
-------------------------------------------------------------
Beschreibung des betroffenen Plots:
Jobnummer: 4711082
Loginname: ab1234
Logintyp: SCC
Absendezeit: 30.02.2016 10:10:61
Titel: C:\fakepath\felerhafter_Testplod2.pdf
Breite des PDF-Dokuments: 910.1666666666667 mm
Höhe des PDF-Dokuments: 1200.15 mm
gewünschte Kopienzahl: 1
-------------------------------------------------------------

 

mehr als eine Seite im Dokument:

Das von Ihnen abgesandte PDF-Dokument weist mehr als eine Seite
auf. Bitte trennen Sie mehrseitige Dokumente vor dem Absenden in
einzelne Teiljobs auf, welche jeweils nur eine Seite umfassen.
 
Öffnen Sie dazu Ihr Dokument im Adobe Reader und erzeugen Sie
ein neues, nur eine Seite beinhaltendes PDF mittels eines PDF-
"Druckers". Siehe hierzu auch:
http://www.scc.kit.edu/dienste/6515.php#block6626 
 
 
-------------------------------------------------------------
Beschreibung des betroffenen Plots:
Jobnummer: 4711083
Loginname: ab1234
Logintyp: SCC
Absendezeit: 30.02.2016 10:10:62
Titel: C:\fakepath\felerhafter_Testplod3.pdf
Breite des PDF-Dokuments: 841.0222222222222 mm
Höhe des PDF-Dokuments: 1188.861111111111 mm
gewünschte Kopienzahl: 1
-------------------------------------------------------------

 

keine Poster von Studierenden im Campus Nord:

Sie haben von Ihrem Studierenden-Account aus ein Dokument zu den
Großformatplottern im Campus Nord gesandt. Bitte beachten Sie,
dass von Studierenen-Accounts aus nur im Campus Süd gedruckt
werden kann.
 
 
-------------------------------------------------------------
Beschreibung des betroffenen Plots:
Jobnummer: 4711084
Loginname: uabcd
Logintyp: SCC
Absendezeit: 30.02.2016 10:10:63
Titel: C:\fakepath\felerhafter_Testplod4.pdf
Breite des PDF-Dokuments: 841.0222222222222 mm
Höhe des PDF-Dokuments: 1188.861111111111 mm
gewünschte Kopienzahl: 1
-------------------------------------------------------------

 

"Fehler @ Rip"
Während des Rasterns (RIP) ist einer der folgenden Fehler geschehen; der Benutzer wird per E-Mail informiert:

Fehler @ RIP:

Bei der Rasterung Ihres PDF-Dokuments ist ein Fehler aufgetreten.
Mögliche Ursachen sind:
- Sonder- oder Spotfarben im Dokument
- Passwort-Schutz innerhalb des PDF-Dokuments
- Beschädigte (z.B. verstümmelte) PDF-Dateien
 
Hinweise zur Behebung des Fehlers finden Sie in der FAQ unter:
http://www.scc.kit.edu/dienste/7117.php
 
 
-------------------------------------------------------------
Beschreibung des betroffenen Plots:
Jobnummer: 4711091
Loginname: ab1234
Logintyp: SCC
Absendezeit: 30.02.2016 10:20:60
Titel: C:\fakepath\felerhafter_Testplod5.pdf
Breite des PDF-Dokuments: 841.0222222222222 mm
Höhe des PDF-Dokuments: 1188.861111111111 mm
gewünschte Kopienzahl: 1
-------------------------------------------------------------