Home | Sitemap  | Impressum | KIT
Videokonferenz und Teleteaching
Beratung: Produkte:
Links:

Videokonferenz und Teleteaching

Sie müssen mit einem Forschungskollegen oder einem Projektpartner aus der Industrie Unterlagen durchsehen, haben aber keine Zeit für eine Dienstreise?

Sie möchten mit einem Partnerinstitut im In- oder Ausland auch einmal eine Lehrveranstaltung gemeinsam durchführen?

In solchen Fällen ist eine Videokonferenz der einfachste und häufig auch preiswerteste Weg, um mit den Partnern nicht nur audiovisuell zu kommunizieren, sondern auch um digital vorliegende Unterlagen zu präsentieren und gegebenenfalls gemeinsam zu bearbeiten..

Die wichtigsten Gründe für die Nutzung eines solchen Mediums sind:

  • Problematik der Findung von Terminen für Arbeitsgruppensitzungen, bei kürzer werdenden Projektlaufzeiten
  • Reise- und Abwesenheitszeiten
  • Einsparung von Reisekosten
  • durch Einsatz von Data Sharing Applikationen nur noch geringe Verzögerungszeiten
  • Zugriff auf die gewohnten lokalen Ressourcen. Jede gewünschte Information kann schnell eingeholt und transparent zur Verfügung gestellt werden.

Im Videokonferenzraum des SCC (Gebäude 20.20, -152, 1.UG) steht eine Reihe von Lösungen für die unterschiedlichen Anforderungen von Diskussionen und Vorträgen zur Verfügung. Je nachdem, wie viele Teilnehmer Sie erreichen möchten und wie viel Zeit für die Vorbereitung bleibt, können wir Ihnen spontan IP-Konferenzen in hoher Qualität bei uns im Hause aufsetzen. Dabei erfolgt auf Wunsch eine Moderation und Betreuung durch das Personal des SCC.

Für die Einbindung Ihres Endgeräts in das Global Dialing Scheme (GDS) betreibt das SCC einen Gatekeeper (129.13.89.195), an dem Sie Ihr Endgerät registrieren lassen können. Diese Eintragung ist z.B. sinnvoll, wenn Sie den Videokonferenzdienst des DFN nutzen wollen oder ihr Videokonferenzsystem über eine sogenannte E.164-Nummer erreichbar sein soll. Bitte wenden Sie sich für einen Eintrag an den Betreuer.

Weitere Informationen und Dienstleistungen im Bereich der Videokonferenzen finden Sie auch beim Deutschen Forschungsnetz DFN und beim Kompetenzzentrum für Videokonferenzdienste an der TU Dresden.

Die Kosten für diesen Service werden entsprechend der für Sie geltenden Budgetierungsregelung berechnet.