Home | Sitemap  | Impressum | KIT
WLAN-Gastkonten Self-service
Ermöglicht den IT-Beauftragten des KIT das Erstellen von temporären WLAN-Konten für Gäste am KIT. Diese Konten sind maximal zwei Monate gültig und berechtigen Gäste zu einem Internetzugang im WLAN und LTA.
Kontakt:
Beratung:

WLAN-Konten für Gäste können durch am SCC registrierte IT-Beauftragte eingerichtet werden. Zudem können Berechtigungen zur Erstellung von WLAN-Gastkonten von den IT-Beauftragten einer OE an weitere Personen über die Mitgliedschaft in der Gruppe <OE>-WLAN-Gast-Admin vergeben werden. Mit einem Gastkonto ist der Zugriff auf das LTA- und das WLAN-Gästenetz (SSID vpn/web/belwue) möglich. Damit erhalten Sie Zugang zum Internet.
Gäste, deren Heimateinrichtung am eduroam teilnimmt, brauchen kein Gastkonto, da sie sich mit dem Konto ihrer Heimateinrichtung in der SSID eduroam authentifizieren können.
Falls Sie ein Gast sind und ein Gastkonto benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihren Gastgeber.

Allgemeines

Webseite zum Einrichten von WLAN-Gast-Konten
Über diese Anwendung können WLAN-Gastkonten mit einer maximalen Gültigkeit von zwei Monaten eingerichtet werden. Für längerfristige Gäste und Partner richten Sie bitte ein Gäste- und Partner-Konto ein. Dieses kann auch im WLAN genutzt werden.

 

Bestimmungen

Beim Einrichten von WLAN-Gastkonten ist die IuK-Ordnung zu beachten. Der Gast ist mit dem Erhalt eines WLAN-Gast-Kontos auf die IuK-Ordnung hinzuweisen. Diese ist auch auf der Authentifizierungsseite im WLAN/LTA verlinkt, so dass die Gäste sie hier direkt einsehen können.
Gibt es mehrere Gäste, ist pro Gast ein Konto anzulegen. Ein Konto darf nicht von mehreren Personen genutzt werden. Die Zuordnung von Konto zu Gast muss bis sieben Tage nach Ablauf der Gültigkeit des Kontos gespeichert werden.
Der Gast ist verantwortlich für den ordnungsgemäßen Umgang mit diesem Konto gemäß der IuK-Ordnung. Kann dem Konto keine Person zugeordnet werden, ist derjenige verantwortlich, der das Konto erstellt hat.

 

Organisatorische Voraussetzungen

Nur im SCC registrierte IT-Beauftragte haben die Möglichkeit, diesen Selfservice zu nutzen. IT-Beauftragte können den Zugriff an andere Personen delegieren. Dafür müssen die zu berechtigenden Personen in die Gruppe <OE>-WLAN-Gast-Admin eingetragen werden.

Die Kosten für diesen Service werden entsprechend der für Sie geltenden Budgetierungsregelung berechnet.