Home | Sitemap | english  | Impressum | Datenschutz | KIT
OE-Drucker

Das SCC stellt den organisatorischen Einheiten des KIT den Druckerserver "scc-print-oe.scc.kit.edu" zur Verfügung, über den Bürodrucker in den OEs eingerichtet werden können. Die Einrichtung erfolgt durch Print & Plot, die Drucker selber werden von der jeweiligen OE betrieben und von deren Mitarbeitern/IT-Beauftragten versorgt (Verbrauchsmaterialien, Wartung, Ersatz). Die Druckausgabe ist an die Öffnungszeiten der OEs gebunden.

Kontakt:
Beratung:

Update: Der vorgesehene Wechsel des OE-Druckservers findet erst am 24.02.2020 statt

Die Migration ist verschoben worden, da für einzelne OEs noch die notwendigen Daten fehlten. Am 24.02.2020 wird die Migration in jedem Fall durchgeführt. Soweit bis dahin noch Daten zu den OE-Druckern fehlen, werden diese Drucker nicht migriert, d. h. dass auf ihnen nicht mehr gedruckt werden kann.

Aktuell: Wechsel des Windows-Druckservers zum 17.02.2020

Am Montag, 17.02.2020 werden die alten Windows-Druckserver "scc-print-oe.scc.kit.edu" und "scc-print-int.scc.kit.edu" durch einen gemeinsamen neuen Windows-Druckserver "scc-print-srv1.scc.kit.edu" ersetzt. Für alle Drucker in den betreffenden Druckernetzen der OEs und des SCC, die bereits mit statischen DHCP-Adressen versehen sind, ändert sich i. d. R. nichts, es sei denn, es wurde im Zuge der Migration ein Treiber-Update durchgeführt. In diesem Fall muss - wie bei jeder Einbindung eines neuen Druckers am PC/Notebook - dann der neue Druckservername benutzt werden (übergangsweise werden auch die alten Servernamen noch funktionieren). Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie das "Ausführen"-Fenster durch gleichzeitiges Drücken der beiden Tasten <Windows> + <R>
  2. Geben Sie die folgende Zeile ein:
    \\scc-print-srv1.scc.kit.edu
  3. Wählen Sie aus der Liste der angezeigten Drucker im neuen Fenster den gewünschten Drucker aus.
    Fertig

 

Achtung:
Ab diesem Zeitpunkt werden alle Drucker mit dynamischen DHCP-IP-Adressen nicht mehr drucken können. Diese Geräte müssen bis zum 24.02.2020 zwingend auf eine feste (statische) DHCP-Adressen auf dem zentralen (KIT/SCC) DHCP-Server umgestellt werden. Bitte wenden Sie sich dazu an das NET Betriebsteam, E-Mail: netzeXvx6∂scc kit edu).
Die neu zugewiesene IP-Adresse muss dann noch uns ("Print & Plot Administration" <ppaXvx6∂lists kit edu>) mitgeteilt werden, damit wir sie auf dem neuen Druckserver eintragen können.
Alle hiervon betroffenen ITBs sind von uns bereits informiert worden.

 

 

Bei Problemen mit der Erreichbarkeit dieser Drucker oder bei Neueinrichtungen wenden Sie sich an Print & Plot, Tel. 0721-608-43344, E-Mail printundplot∂scc kit edu oder direkt an Harald Bauer, Tel. 0721-608-46434.

 

Inhalt:

 

 

 

Einbinden eines OE-Druckers am PC/Notebook

Bereits eingerichtete OE-Drucker können seitens des Benutzers durch einfaches Aufrufen des Druckerservers und Wahl des gewünschten Bürodruckers am eigenen PC/Notebook eingebunden werden. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Kommandozeilenmaske über "Start" → "Ausführen" oder über die Tastenkombination <Windows-Taste>+<r>
  2. Geben Sie in der Kommandozeile nun den folgenden Servernamen, beginnend mit "\", ein:
    Beachten Sie bitte: Am 17.02.2020 ändert sich der Servername für den OE-Druck-Server. ...
    • Bis dahin geben Sie ein: \\scc-print-oe.scc.kit.edu,
    • Ab dann geben Sie ein: \\scc-print-srv1.scc.kit.edu
  3. Geben Sie in der folgenden Maske Ihr Konto in der Form KIT\ab1234 und das Kennwort ein
  4. Im folgenden Fenster binden Sie den gewünschten Drucker mit "rechtem Mausklick" → "Verbinden" ein.
  5. Sofern es sich um einen stationären Rechner handelt, können Sie den neu eingerichteten Drucker nun als Standarddrucker festlegen.
    • Achtung: Bei mobilen Geräten führt das zu Fehlermeldungen, wenn der Druckerserver bei Standorten ausserhalb des KIT-Netzes nicht erreichbar ist. Hier sollte die Verbindung zum Druckerserver, resp. OE-Drucker fallweise zusammen mit einer VPN-Verbindung (VPN-Einführung) zum KIT-Netz per Batch hergestellt und der OE-Drucker nicht zum Standarddrucker erklärt werden.
      Für die Verbindungsherstellung zum Druckerserver benutzen Sie das Kommando...
      • Bis zum 17.02.2020: \\scc-print-oe.scc.kit.edu\connect
      • Ab dem 17.02.2020: \\scc-print-srv1.scc.kit.edu\connect
  6. Beenden Sie die Prozedur mit "Fertig stellen"

 

Bei Fragen zum normalen Betrieb Ihres OE-Druckers wenden Sie sich bitte an den IT-Beauftragten Ihres Instituts.

 

 

 

Einrichten eines OE-Druckers

ACHTUNG: Zum 17.02.2020 wird der Windows-Druckserver auf ein neues Betriebssystem migriert. Damit geht eine Änderung des Servernamens einher. Zukünftig lautet der Servername "scc-print-srv1.scc.kit.edu". Bitte beachten Sie hierzu den Kommentar am Seitenanfang!

Zur Einrichtung eines neuen OE-Druckers auf dem zentral administrierten Druckerserver "scc-print-oe.scc.kit.edu" benötigen wir (P&P) die folgenden Informationen:

 

  1. Quelle des Druckertreibers
    Angabe einer Download-URL des Herstellers und damit Entscheidung seitens des Betreibers für die Betriebsart „PCL“ oder „PostScript“ (PS). Im Fall von PCL sollte ein PCL6-Druckertreiber zur Verfügung gestellt werden. 32-Bit-Druckertreiber werden nicht mehr unterstützt. Sofern es sich nicht um einen Drucker mit besonderen Leistungsmerkamlen (Multifunktionsdrucker, MFP) handelt, sind Universal-Druckertreiber vorzuziehen.
  2. IP-Adresse (und u. U. Ip-Dosennummer)
    beides ist beim NET Betriebsteam, E-Mail: netzeXvx6∂scc kit edu) erhältlich.
    Bitte beachten: Ab dem 17.02.2020 ist es zwingend erforderlich, dass die Abt. Netze Ihnen für Ihren neuen Drucker eine statische IP-Adresse auf dem zentralen DHCP-Server einrichtet, da der neue Windows-Druck-Server keinen eigenen DHCP-Dienst mehr für die angeschlossenen Drucker bietet!
  3. DNS-Namen
    Der DNS-Namen kann ebenfalls durch die Abt. NET eingerichtet werden. Der DNS-Namen sollte nach Möglichkeit identisch sein mit dem Windows-Druckernamen (s.u.).
  4. Benutzer bzw. Benutzergruppe
    Nennung des Benutzerkontos oder der Benutzergruppe aus der (KIT-Gruppenverwaltung) unter Angabe der Berechtigungen. Bei Einrichtung eines OE-Druckers auch das Benutzerkonto des ITBs der OE. Typischerweise sollen folgende Berechtigungen verteilt werden:
    • normale Mitarbeiter eines Instituts: nur Druckrechte (“Print” > ALLOW)
    • Administratoren/ITBs der OE: Berechtigungen zum Drucken, Verwalten des Druckers und der Druckjobs (“Print”, “Manage this printer” und “Manage documents” > ALLOW)
  5. Druckername
      <Institutskürzel> - <Campus> <Gebäudenummer>
    * im Druckernamen den trennenden Punkt weglassen
    <Raumnummer>
    * bei Untergeschossen "-" voranstellen
    - <Druckermodell>
    oder
    <Funktionsname>
    Beispiel:  SCC - CS 20.21* R-128* - HP4050
    Ergebnis:  "SCC-CS2021R-128-HP4050"
    oder
    Beispiel:  SCC - CN 441 R323 - A3A4MFP
    A4SW
    A3A4Farbe

    etc.
    Ergebnis:  "SCC-CN441R323-A3A4MFP"

 

 

 

Die Kosten für diesen Service werden entsprechend der für Sie geltenden Budgetierungsregelung berechnet.