Steinbuch Centre for Computing (SCC)
  • OE-Drucker

  • Das SCC stellt den organisatorischen Einheiten (OEs) des KIT den Printserver "scc-print-srv1.scc.kit.edu" zur Verfügung, über den Bürodrucker in den OEs eingerichtet werden können. Diese Einrichtung erfolgt durch Print&Plot, die Drucker selber werden von der jeweiligen OE betrieben und von deren Mitarbeitern/IT-Beauftragten versorgt (Verbrauchsmaterialien, Wartung, Ersatz). Die Druckausgabe ist an die Öffnungszeiten der OEs gebunden.

Aktuell

27.08.20:
Neue Dienstadresse der OE-Druckserver Administration: oe-druckerXvx6∂scc kit edu
 
24.02.20:
Migration des Windows-Printservers

Am 24.02.20 wurden die alten Windows-Printserver "scc-print-oe.scc.kit.edu" und "scc-print-int.scc.kit.edu" durch einen gemeinsamen neuen Windows-Printserver "scc-print-srv1.scc.kit.edu" ersetzt.

Für alle Drucker in den betreffenden Druckernetzen der OEs und des SCC, die bereits mit statischen DHCP-Adressen versehen sind, ändert sich i. d. R. nichts, es sei denn, es wurde im Zuge der Migration ein Treiber-Update durchgeführt. Dann muss - wie bei jeder Einbindung eines neuen Druckers am PC/Notebook - der neue Printservername benutzt werden. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus...

  1. Das "Ausführen"-Fenster öffnen (Tastenkombination <Windows-Taste>+<r>)
  2. Den folgenden Befehl eingeben...
    \\scc-print-srv1.scc.kit.edu
  3. Im neuen Fenster den gewünschten Drucker mit der rechten Maustaste markieren und auf Verbinden klicken.

 

Wichtig: Ab dem 24.02.20 werden alle Drucker mit dynamischen DHCP-IP-Adressen nicht mehr drucken können. Diese Geräte müssen zwingend auf eine feste (statische) DHCP-IP-Adresse umgestellt werden. Bitte wenden Sie sich dazu an das NET Betriebsteam, E-Mail: netzeXvx6∂scc kit edu) und teilen uns ("Print&Plot Administration" <ppaXvx6∂lists kit edu>) die neu zugewiesene IP-Adresse mit, damit wir diese auf dem neuen Printserver eintragen können.
Alle hiervon betroffenen ITBs sind von uns informiert worden.

 

Bei Problemen mit der Erreichbarkeit dieser Drucker oder bei Neueinrichtungen wenden Sie sich an Print & Plot, Tel. 0721-608-43344, E-Mail ppaXvx6∂lists kit edu.

weniger...

 

 

 

 

Inhalte dieser Seite:

  • Bürodrucker verbinden - Mitarbeiter einer OE (organisatorische Einheit des KIT) finden hier eine einfache 4-Punkte-Anleitung zum Verbinden eines Büro- oder Etagendruckers mit dem Arbeitsplatzrechner
     
  • ITB-Druckerverwaltung - ITBs (IT-Beauftragte/Admins) der OEs finden hier Infos zum Einrichten eines OE-Netzwerkdruckers über die Drucker-Queue des SCC Printservers für Büro- & Etagendrucker, "scc-print-srv1.scc.kit.edu".

 

 

Verbinden eines OE-Druckers mit einem PC/Notebook

Mitarbeiter einer OE können durch simples Aufrufen des Printservers und Wahl des gewünschten Druckers diesen mit dem eigenen PC/Notebook verbinden.

Voraussetzungen

• der Drucker muss bereits durch den IT-Beauftragten (ITB) der OE eingerichtet sein.
• der Mitarbeiter muss ausreichende Rechte zur Installation eines Druckers am eigenen PC besitzen.
Andernfalls muss der ITB helfen.

 

Verbinden von PC und Drucker

Hinweis: Hier wird nur die Herstellung einer Druckerverbindung zu einem Windows System beschrieben. Für Apple Computer findet sich – unter Beachtung des richtigen Printservers scc-print-srv1.scc.kit.edu – eine Anleitung unter "... → Drucken → Print&Plot → Drucker & drucken → Direktdrucken".

  1. Das "Ausführen"-Fenster öffnen (Tastenkombination <Windows-Taste>+<r>)
     
  2. In der Eingabemaske zwei "\\", gefolgt vom Printservernamen eingeben:
    \\scc-print-srv1.scc.kit.edu
     
  3. In der nächsten Maske das Benutzerkonto der Form KIT\ab1234 und das Kennwort eingeben.
    Hinweis: Ist die Domäne "KIT" bereits angegeben, ist nur das Benutzerkonto ab1234 einzugeben!
     
  4. Im Folgefenster den gewünschten Drucker mit der "rechten Maustaste" markieren und auf "Verbinden" klicken.
     
     
  5. Nun kann der neue Drucker noch als Standarddrucker festgelegt werden.
    Hinweis: Bei mobilen Geräten führt das bei jedem Ortswechsel mit Netzwerkwechsel zu Fehlermeldungen, da die Verbindung zwischen Endgerät und Printserver unterbrochen wird. Mit einem kleinen Skript, das den VPN-Tunnelaufbau und die Verbindung zum Printserver herstellt, kann ein OE-Drucker aber schnell verbunden werden.
    Für die erneute Verbindungsherstellung zum Printserver in "Ausführen" folgendes eingeben...
    \\scc-print-srv1.scc.kit.edu\connect
     
  6. Beenden Sie die Prozedur mit "Fertig stellen"

Bei Fragen zum normalen Betrieb Ihres OE-Druckers wenden Sie sich bitte an den IT-Beauftragten Ihres Instituts.

 

 

IT-Beauftragte(r)/OE-Admin - Verwalten eines OE-Druckers

Hinweis

Am 24.02.2020 wurde der Windows-Printserver auf ein neues Betriebssystem migriert. Der neue Servername lautet "scc-print-srv1.scc.kit.edu". Bitte beachten Sie hierzu die Meldung unter "Aktuell" am Seitenanfang!

 

Einrichten einer OE-Drucker-Queue

Zur Einrichtung einer neuen OE-Drucker-Queue auf dem SCC-Printserver "scc-print-srv1.scc.kit.edu" benötigt das Team von Print&Plot folgende Informationen:

  1. Download-URL des Druckertreibers
    Bei der Wahl des Druckertreibers sollten die folgenden Aspekte berücksichtigt werden:
    • PostScript-Treiber (PS): Wir empfehlen PostScript statt PCL wegen der Unterstützung von Windows und Apple.
    • PCL-Treiber: Bei der Entscheidung für diesen Treibertyp sollte ein PCL6, "Type 4" (User Mode)-Treiber gewählt werden.
    • Universal-Druckertreiber: Aus Ressourcengründen bevorzugen wir den "Universal"-Treiber des Herstellers. Sollte der Treiber besondere Leistungsmerkmale (Multifunktionsdrucker, MFP) nicht unterstützen, kann ein Geräte-spezifischer Treiber installiert werden.
    • 32-Bit-Druckertreiber werden nicht mehr unterstützt.

     

  2. Statische DHCP-IP-Adresse (und u. U. IP-Dosennummer)
    Der Drucker muss über eine statische DHCP-IP-Adresse mit dem Printserver kommunizieren. Die Vergabe einer solchen IP erfolgt über das Web-Tool "NETVS".
    Die Zugangsberechtigung für das eigene OE-Netz im NETVS kann beim DNSVS-Betriebsteam beantragt werden (E-Mail: dns-betriebXvx6∂scc kit edu).

     

  3. DNS-Namen
    • Der DNS-Name wird über das Web-Tool "NETVS" eingerichtet.
    • Der Host-Teil des Namens (nur der Gerätename, nicht der FQDN!) sollte nach Möglichkeit identisch mit dem Windows Druckernamen (Share-Name) sein (s. u.).

     

  4. Benutzer bzw. Benutzergruppen
    Es sollten mindestens zwei Benutzergruppen in der KIT-Gruppenverwaltung angelegt sein (Zugang zur Gruppenverwaltung):
    • Administrationsgruppe: enthält den/die ITBs (OE-Admins) der Einrichtung (OE) mit administrativen Rechten, z. B. <OE-Kürzel>-Print-Admin
    • Mitarbeitergruppe: enthält alle Mitarbeiter der OE, die Druckrechte besitzen, z. B. <OE-Kürzel>-Print-Users
    • optional weitere Gruppen... 

     

  5. Druckername
    Der Druckername (Windows Share Name, DNS Host Name) setzt sich aus fünf Teilen zusammen. Die Teile 1 - 4 müssen dem unten gezeigten Schema folgen, der letzte Teil ist frei; wir empfehlen einen gekürzten Modell- oder Funktionsnamen. Hier zwei Beispiele für einen Bürodrucker am SCC:
     
      OE-Kürzel - Campus Gebäudenummer Raumnummer - Modellname
    Beispiel:  SCC - CS 20.21*
    * im Druckernamen ohne Punkt "."
    R-128*
    * im UG "-" voranstellen
    - HP4050
    Ergebnis:  SCC-CS2021R-128-HP4050
     
    oder...
     
      OE-Kürzel - Campus Gebäudenummer Raumnummer - Funktionsnamen
    Beispiele:  SCC - CN 441 R323 - A4SW
    A3A4Farbe
    A3A4FarbeMFP
    Ergebnis:  SCC-CN441R323-A3A4FarbeMFP

Zur zügigen Bearbeitung richten Sie bitte alle Anfragen an die Print&Plot OE-Drucker Administration oe-druckerXvx6∂scc kit edu.