Sciherheitsschlosspixabay.com
IT-Sicherheit

Das SCC betreibt die in der Tabelle unten aufgeführten IT-Sicherheitsdienste. Für ein sicheres Arbeiten am KIT folgen Sie bitte unbedingt den Empfehlungen in der Sammlung von allgemeinen Informationen mit Praxistipps zur IT-Sicherheit und dem sicheren Arbeiten im Homeoffice, Sicherheitsleit- und -richtlinien u. a. für Online- und Cloud-Dienste, Meldepflicht von IT-Sicherheitsvorfällen, Endgeräteverschlüsselung und zum Umgang mit Betrugsnachrichten.

Allgemeine Informationen
Symbolbild Virenschutzpixabay.com
E-Mailsicherheit, Virenschutz und Sicherheitsvorfälle

Das SCC bietet einen zentral verwalteten Virenschutz für Endgeräte an. Der Mailverkehr ist ebenso auf Viren geprüft. KIT-Beschäftigte können mittels digitalem Zertifikat ihre E-Mails signieren und verschlüsseln. IT-Sicherheitsvorfälle behandelt das Computer Emergency Response Team des KIT (CERT).

Digitale Zertifikate beantragen und einrichten
IT-Sicherheit
E-Mail
Mit diesem Verfahren melden Sie dem SCC betrügerische Nachrichten und Spam. Eine als betrügerische Nachricht klar erkannte E-Mail, können Teilnehmende am Meldeverfahren für betrügerische E-Mails und Spam in den Ordner Spam_KIT in ihrem E-Mail-Postfach verschieben. Am Meldeverfahren können Studierende und Beschäftigte des KIT teilnehmen.
IT-Sicherheit
Der WSUS-Dienst lädt Updates von Microsoft-Servern herunter und stellt diese im internen Netz des KIT zur Verfügung.
IT-Sicherheit
Behandlung von Sicherheitsvorfällen durch das Computer Emergency Response Team (CERT) des KIT.
IT-Sicherheit
Virenschutz für E-Mail-Server am KIT
IT-Sicherheit
Dieser IT-Service bietet den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des KIT einen zentral verwalteten und tagesaktuellen Virenschutz für Notebooks, Desktop-PCs und Server.
IT-Sicherheit
Zertifizierungsdienst auf Basis von X.509 Zertifikaten für Nutzer und Server mit zugehöriger Dokumentation.
Netzzugang (Internet, WLAN, VPN)
Schutz vor unberechtigten Zugriffen auf Netzsegmente innerhalb des KIT (Firewall).