• Videokonferenzen für Gremien und KIT-Einrichtungen

  • Bereitstellung und Betrieb der Infrastruktur, um Videokonferenzen für Gremien und KIT-Einrichtungen durchführen zu können. Eingesetzt wird das Softwarepaket BigBlueButton (BBB).

Videokonferenzsystem am KIT

Das SCC betreibt ein Videokonferenzsystem auf Basis der Software BigBlueButton (BBB), das von Anwendern auf lokalen Rechnern mittels Webbrowser nutzbar ist. Das System dient primär zur Diskussion von Inhalten mit hohem Schutzbedarf.

Dieses Videokonferenzsystem steht in verschiedenen Ausprägungen für verschiedene Anwendungsfälle wie folgt zur Verfügung:

  1. für KIT-Gremien mit bis zu 100 Personen und max. zwei aktiven Kameras
    • Berufungskommissionen
    • Aufsichtsrat
  2. für kleine Videokonferenzen von KIT-Einrichtungen mit maximal 20 Personen und wenigen aktiven Kameras

Für Lehrveranstaltungen stehen am KIT sowohl Zoom als auch MS-Teams zur Verfügung.

Enthaltene Leistungen

Bereitstellung der serverseitigen Infrastruktur und Betrieb der nötigen Module.

  • Video- und Tonübertragung
  • Screen-Sharing
  • Hochladen einer Präsentation (pdf) und Nutzung als Whiteboard
  • Chat-Funktion
  • max. 8 gleichzeitige Breakout-Rooms

Nicht enthaltene Leistungen

Betreuung der lokal beim jeweiligen Benutzer vorhandenen Infrastruktur.

Organisatorische Voraussetzungen

Nutzbar ist der Dienst für alle KIT-Angehörigen in verschiedenen Ausprägungen.

Verfügbarkeit des Dienstes

  • Für KIT-Gremien
  • Für alle Einrichtungen des KIT

Buchung von Terminen / Zugang zum System

Technische Voraussetzungen

Der Nutzer muss einen aktuellen Webbrowser verwenden. Optimal haben sich hier der ChromeChromium bzw.der aktuelle MS-Edge gezeigt. In Firefox gab es immer mal wieder Probleme mit der Tonqualität, welche dann auch die gesamte Videokonferenz beeinträchtigt.

Weiterhin empfiehlt es sich den Internetzugang kabelgebunden zu wählen. Zumindest aus dem Büro oder Konferenzräumen hat man so eine stabilere Verbindung bzw. kann so eine mögliche Fehlerquelle ausschließen.

Evtl. verhindern lokale Netzwerk-/Firewalleinstellungen die Nutzung des Dienstes. Daher wird ein Vorabtest empfohlen.

Andere Videokonferenz-Software sollte vor Start des Browsers komplett beendet worden sein, um den Zugriff per Webbrowser auf die Kamera/Mikrofon des Nutzers zu ermöglichen.

Hier finden Sie die in den Informationsveranstalltung gezeigte und aktualisierte kurze Dokumentation

Hinweise für Nutzer und Betreuer von Gremiensitzungen mittels BBB am KIT

 

Funktionstest

Ein Funktionstest ist auf dem jeweiligen Buchungsportal vorhanden.

Anleitungen

FAQ - Fragen und Antworten

Zur Benutzung und Problemen bzw. der Problembehebung