CAMMP week powered by Bürgerstiftung

 

CAMMP week 2021 

Dieses Jahr findet die CAMMP week wieder in einem digitalen Format statt. 

Was? Schüler/innen forschen in virtuellen Teams mit Hilfe von mathematischen Methoden und Computereinsatz an Fragestellungen aus der Forschung von Firmen und Universitätsinstituten. Unterstzützt wird jedes Team von einem / einer wissenschaftlichen Mitarbeiter/in vom KIT oder der RWTH Aachen.
Wer? Oberstufenschüler/innen und Mathematiklehrer/innen (auch Referendar/innen und Lehramtsstudierende)
Wann? 13.06.-18.06.2021 
Wo? Online 
Kosten? kostenlos
Bewerbung?

noch bis 31.03.2021 
Für eine Bewerbung bitte den ausgefüllten Schülerbewerbungsbogen per Mail an cammp∂scc.kit.edu senden. 

 

Ausschreibung der CAMMP week 2021

Wie schon in den vergangenen Jahren findet die „CAMMP week powered by Bürgerstiftung“, welche vom Schülerlabor CAMMP (RWTH Aachen) zusammen mit dem Projekt CAMMP (Schülerlabor Mathematik / Projekt Simulierte Welten, KIT) ausgerichtet wird, vom

13.06 – 18.06.2021

statt. In welcher Form die diesjährige CAMMP week stattfindet (online oder in einer Jugendherberge in Voeren, Belgien), wird je nach Corona-Lage Mitte März entschieden. Die CAMMP week ist ein Angebot für besonders mathematisch begabte und interessierte Schüler*innen.

Während dieser Woche forschen Schüler*innen der Oberstufe in Teams mit Hilfe von mathematischen Methoden und Computereinsatz an Fragestellungen, die aus der Praxis von Unternehmen und Forschungseinrichtungen stammen. Dabei werden sie von wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen des KIT und der RWTH Aachen unterstützt. 

Am Ende der Woche präsentieren die Schülerteams ihre Ergebnisse den Firmen – oder Universitätsvertreter/innen – im Rahmen einer (evtl. virtuellen) Abschlussveranstaltung. Hierzu sind auch Vertreter/innen Ihrer Schule und Eltern herzlich eingeladen.

Darüber hinaus findet während der Woche ein Rahmenprogramm mit (virtuellen) Spielen und Vorträgen zu Studienmöglichkeiten am KIT und an der RWTH statt.

Die CAMMP week findet mit freundlicher Unterstützung durch das Schülerlabor CAMMP der RWTH Aachen statt. Sie wird auf Aachener Seite maßgeblich durch die Bürgerstiftung für die Region Aachen und das ZDI-Zentrum ANTalive und auf Karlsruher Seite durch das Projekt Simulierte Welten und das Schülerlabor für Mathematik unterstützt.

Mit der Zusage zur „CAMMP week 2021“ wird ein Kostenbeitrag in Höhe von 50,00 Euro für Schüler*innen erhoben (bei einer online Durchführung fällt dieser Kostenbeitrag weg). Dieser deckt einen Teil der Kosten für Unterbringung und Vollverpflegung in der Jugendherberge. Die übrigen Kosten werden durch die Organisatoren und Sponsoren getragen. Die Schüler/innen werden in Mehrbettzimmern untergebracht, Lehrerkräfte in Doppelzimmern.

Bei Rückfragen erreichen Sie uns per Mail über cammp∂scc.kit.edu

Wir freuen uns auf rege Teilnahme!

Das CAMMP-Team 

Erfahrungsberichte der online CAMMP week 2020

Vom 27.09. bis zum 02.10.2020 fand die diesjährige CAMMP week, erstmals im online Format, statt. Während dieser Woche haben 25 Schüler/innen ab Klasse 10 aus Baden-Württemberg und der Städteregion Aachen in kleinen Teams an verschiedenen Fragestellungen geforscht. Bei den Fragestellungen handelte es sich um offene Problemstellungen, welche von Firmen und Instituten gestellt wurden. Bei ihrer Arbeit wurden die Schülerteams von wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von KIT und RWTH Aachen unterstützt.

Mit verschiedenen digitalen Kommunikations-Tools (einer Plattform mit Chat- und Videokonferenz-Funktion), einem digitalen Whiteboard und einer online Programmierumgebung arbeiteten die Schüler/innen intensiv an den Problemen und präsentierten ihre super Ergebnisse am Ende der Woche vor den Firmenverteter/innen und weiteren interessierten Gästen.   

Wir freuen uns, dass die CAMMP week auch im virtuellen Format eine spannende und gewinnbringende Erfahrung war, aber drücken dennoch die Daumen, dass wir uns im nächsten Jahr wieder persönlich treffen können.

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmal ganz herzlich bei allen Betreuerinnen und Betreuern, Problemstellerinnen und Problemstellerinnen, Förderern und weiteren Unterstützern, die diese CAMMP week möglich gemacht haben. Ein besonders großer Dank gilt jedoch den Schüler/innen, die so motiviert an den Fragestellungen gearbeitet haben! 

Zitate von teilnehmenden Schüler/innen: 
„Ich habe gelernt, im Team zu arbeiten, ein Problem selbstständig zu lösen und Ideen der Gruppe vorzustellen.“
„Ich habe einen Einblick in mathematische Forschung bekommen, was mir bei meiner Berufswahl helfen wird.“
„Die Woche hat Spaß gemacht und meinen Horizont erweitert. Danke!“

  • Hier gelangen Sie zum Teilnehmerbericht von Ivo Lasinski vom Liselotte-Gymnasium Mannheim 
  • Hier gelangen Sie zum Teilnehmerbericht von Erik Wu vom Kurfürst Friedrich-Gymnasium Heidelberg

 

Schulen die bereits an der CAMMP week teilgenommen haben:
Seit 2019 haben Schüler/innen der folgenden Schulen an der CAMMP week teilgenommen:

  • Albert-Schweizer-Schule
  • Bismarck Gymnasium Karlsruhe 
  • Gaußgymnasium Hockenheim
  • Goethe-Gymnasium Gaggenau
  • GSG Mannheim
  • Helmholtz-Gymnasium Karlsruhe 
  • HLA Rastatt
  • Kurfürst-Friedrich Gymnasium Heidelberg 
  • Lessing Gymnasium Karlsruhe 
  • Liselotte-Gymnasium Mannheim
  • Max-Planck-Gymnasium Karlsruhe
  • Robert-Bosch-Gymnasium Langenau
  • Theodor Heuss Gymnasium Pforzheim
  • Tulla-Gymnasium Rastatt

  •