Steinbuch Centre for Computing (SCC)
  • webPRINT (ex COPS)

  • webPRINT ermöglicht das Absenden (Hochladen) von Druckaufträgen über einen Browser an die zentralen Drucker von "Print&Plot" (SCC).

Aktuell

Störung:
 
Derzeit keine Störungsmeldungen.
11.01.21: KIT-Card / Druck­konto aufladen

Z. Z. bietet das Studierenden­werk in der Mensa am Adenauer­ring die fol­genden Öffnungs­zeiten zum Auf­laden der KIT-Card:

  • "[pizza]werk" BankCard- & Bargeld-Terminal: Mo.-Fr.: 11:00-14:00 Uhr
  • "Cafeteria"-Kasse per Lastschrift (SEPA): Mo.-Fr.: 08:00- 14:00 Uhr
  • "Cafeteria" BankCard-Terminal: Mo.-Fr.: 08:00-14:00 Uhr

 

01.12.20: Browser-Sicherheits­warnung bei der Online-Abfrage des Druckkontos

Ihr Browser wird die Konto­abfrage möglicher­weise aus Sicherheits­gründen blockieren (Server-seitig keine Unter­stützung der Verschlüs­selungs­proto­kolle TLS 1.2, 1.3). Zum Fort­fahren müssen Sie übergangs­weise eine der fol­genden Aktionen auf der Seite durchführen...

  • Firefox: "TLS 1.0 und 1.1 aktivieren" anklicken,
  • Chrome, Edge: "Erweitert" → "Weiter zu scc-print.scc.kit.edu (unsicher)" klicken,
  • oder ein Häkchen bei "Ich kenne das Risiko", "Akzeptieren" oder der­gleichen setzen,

damit der Browser die Konto­abfrage fortsetzt. Diese Seite wird in Kürze durch eine Neu­entwick­lung ersetzt!

weniger...

 

26.10.20: Wechsel der Druck-Server für die A3/A4 Zentral­drucker

Im Zuge der fortschrei­tenden Server-Migration und Neu­entwick­lung des P&P-Drucker-Back­bones wird der Zugriff auf die zentralen Einzel­blatt­drucker "A3/A4 S/W Zentral­drucker" und "A3/A4 Farbe Zentral­drucker" ab dem 28.10.2020 über den neuen Windows-2019 Druck-Server scc-print-srv2.scc.kit.edu erfolgen.

 

Mit diesem Wechsel werden die beiden alten Druck-Server scc-print-stud.scc.kit.edu und scc-print-mab.scc.kit.edu abge­schaltet, sodass das erst­malige Anbin­den der Zentral­drucker für Studie­rende und Beschäf­tigte des KIT dann über den neuen, gemein­samen Druck-Server erfolgen muss.

 

Durch die Einrichtung zweier DNS-Aliase, die von den alten Servern auf den neuen Server zeigen, kann mit bereits einge­bun­denen Druckern während einer Übergangs­phase ungestört weiter­ge­arbeitet werden. Zu einem späte­ren Zeit­punkt werden diese Aliase gelöscht. Danach müssen auch alte Drucker­anbin­dungen neu einge­richtet werden, indem man sich - einmalig - mit dem neuen Server verbin­det [1] und im Drucker­auswahl­fenster den oder die gewünsch­ten Zentral­drucker auswählt. Die Löschung der Server-Aliase werden wir recht­zeitig ankündigen.

 

Bitte beachten Sie: Es kann zu Verzö­gerun­gen in der Status-Anzeige kommen.

 

[1] Anbinden der A3/A4 Zentral­drucker über den neuen Windows-Druck-Server
Hinweis: Die darge­stellten doppelten Anführungs­zeichen (") nicht mit eintippen!

  1. Das Ausführen-Fenster (Run) öffnen durch gleich­zeitiges Drücken der Tasten <Windows-Taste> + <R>.
  2. Im Eingabefeld zwei "\\", gefolgt vom Druck-Server­namen eingeben:
    \\scc-print-srv2.scc.kit.edu
  3. Im Anmeldefenster das Benutzer­konto der Form "KIT\ab1234" oder "KIT\uabcd" und das Kenn­wort eingeben.
    Hinweis: Wird die Domäne "KIT" bereits ange­zeigt, nur das Benutzer­konto "ab1234" bzw. "uabcd" eingeben!
  4. Im neuen Fenster die gewünsch­ten Drucker
    • per Doppelklick auswählen oder
    • mit der "rechten Maus­taste" markie­ren und "Verbinden" wählen. - Fertig

 

Der neu angebundene Drucker kann nun noch als Stan­dard­drucker fest­gelegt werden:
Hinweis: Bei mobilen Geräten führt das bei jedem (Orts­wechsel mit) Netzwerk­wechsel zu Fehler­meldungen, da die Verbin­dung zwischen End­gerät und Druck-Server unter­brochen wird. Mit einem kleinen Skript, das den VPN-Tunnel­aufbau und die Verbin­dung zum Druck-Server herstellt, kann der Drucker aber schnell neu verbunden werden.

Für die erneute Verbin­dungs­herstel­lung zum Druck-Server in "Ausführen" fol­genden Befehl eingeben:
\\scc-print-srv2.scc.kit.edu

 

Zur dauerhaften Fest­legung persön­licher Druck-Optionen wie folgt vorgehen

  1. "Start" → "Drucker und Faxgeräte" bzw. "Geräte und Drucker" wählen.
  2. Mit rechter Maustaste über dem zu bearbei­tenden Drucker auswählen: "Eigen­schaften"
  3. In den einzelnen Register­karten und deren Sub-Menüs die gewünsch­ten Ein­stel­lungen ändern
  4. "Übernehmen", "OK" - Fertig

weniger...

 

01.09.20: Überziehungs­kredit für Studie­rende (€ -30,00) abgeschafft

Durch die Rückkehr zum Selbst­bedie­nungs­betrieb ent­fällt seit dem 1.09.20 die Möglich­keit zum Über­ziehen des Druck­kontos (bislang bis -30,00 €)! Ab sofort können Studie­rende nur noch drucken, wenn ihr Druck­gut­haben positiv ist.

 

03.08.20: COPS heißt jetzt webPRINT

Der Upload-Dienst für PDF- und PS-Doku­mente "COPS" wurde anläß­lich des KIT-Web-Relaunches 2020 in "webPRINT" umbenannt.

Hinweis: Der Vorschau-Modus steht z. Z. nicht zur Verfügung.

A3/A4-Aufträge können i. d. R. ca. 20 - 90 Minu­ten nach dem Hoch­laden bei Print&Plot abge­holt werden. Bei den Groß­for­maten muss mit 15 min. für einen A0-Aus­druck auf Normal­papier und ca. 20 min. bei Foto­papier gerechnet werden. Der Bear­beit­ungs­status wird nach dem Hoch­laden unter Print&Plot  → "Auftrags­status" für Campus Nord und Campus Süd getrennt angezeigt.

Print&Plot Logo
Probleme beim Zugang?
Browser-Sicherheitswarnung: Ihr Browser wird den Zu­gang zur webPRINT-Dienst­seite (s. Link ganz unten) vermut­lich mit einer Warn­mel­dung blockie­ren und auf die fehlende Unter­stüt­zung der Sicher­heits­stan­dards TLS 1.2 oder TLS 1.3 bei dieser Seite hin­wei­sen. Je nach Browser müssen Sie auf der Seite mit dem Warn­hin­weis über­gangs­weise fol­gen­de Aktion durchführen...
  • Firefox: auf "TLS 1.0 und 1.1 aktivieren" klicken,
  • Chrome/Edge: auf "Erweitert" → "Weiter zu scc-print.scc.kit.edu" klicken,
  • oder: Häkchen bei "Ich kenne das Risiko", "Akzeptieren" oder der­glei­chen setzen,
damit der Browser den Zugang zu webPRINT erlaubt. Wegen kompletter Neu­ent­wick­lung wird diese Web­seite nicht mehr angepasst!
Benutzerkonto (Studierende: uabcd; KIT-Mit­ar­beiter + "Gäste & Partner": ab1234) in klein­buch­staben eingeben.
Studierende mit älterem, 4-stelligem uxxx-Konto: Kenn­wort vom Service­Desk neu setzen lassen.
KIT-Mitarbeiter mit kürzl. Insti­tuts­wechsel, "Gäste & Partner": U. U. ist das Benutzer­konto vom ITB erst noch in der "Gruppen­ver­wal­tung" einzusetzen.
Außerhalb des KIT-Netzes ist eine sichere VPN-Ver­bin­dung notwendig!

 

 

Nutzungshin­weise zu webPRINT

 

Allgemein

  • Dateigröße: max. 300 MB

     

  • Dateinamen dürfen enthalten... 
    weiterlesen...

    alpha­nume­rische, nume­rische Zei­chen und "." "-" "_".
    Nicht erlaubt: Leerzeichen (" ") sowie...   ! " # $ % & ( ) * + , / : ; < = > ? @ [ \ ] ˆ { | } ~ § ä ö ü ß

     

  • "Speichern als..."/"Export nach" PDF...
    weiterlesen...

    Mit diesen Funktionen erzeugte PDFs sind oft fehler­haft. Besser ist es, PDFs mit einem PDF-Drucker zu erzeu­gen. Bei PDFs, die aus dem Web herunter­ge­la­den wurden, kann ein Fehler beim Drucken meist eben­falls durch Er­zeu­gen eines neuen PDFs mit einem PDF-Drucker ver­mieden werden.

    Tipp: Beachten Sie auch den fol­gen­den Hin­weis zu "PDF-Drucker­optionen"!

     

  • PDF-Druckeroptionen...
    weiterlesen...

    Bei PDF-Druckern sollte die Drucker­option True­Type-Schrift­art: Als Soft­font in den Drucker laden immer akti­viert sein Drucker­option bei PDF-Druckern dauer­haft ändern.

     

  • Kennwort-geschütztes PDF... 
    weiterlesen...

    ... können nicht mit webPRINT gedruckt werden! Ursache: Durch den Web-Up­load ist eine spätere Auto­ri­sie­rungs­ab­frage sei­tens des Druckers nicht mög­lich. Ein Aus­druck ist aber über die Um­wand­lung zu einer Post­Script-Datei (PS) möglich:

    • Im Drucken-Menü des Adobe Reader einen PDF-Drucker wählen,
    • in "Erweitert…" → "Ausgabe in Datei" + "OK" wählen.
    • Ggf. ist die Endung der neuen Post­Script-Datei noch von ".prn" in ".ps" zu ändern!

    Wird die PS-Datei zu groß, sollte sie mit einem PDF-Drucker wieder in ein PDF kon­ver­tiert werden. Eine aus­führ­liche An­lei­tung findet sich in unserer FAQ.

     

  • Metallic- und Schmuckfarben...
    weiterlesen...

    ...(Spot­colours) können nicht umge­setzt werden ("Fehler at RIP"). Ändern Sie das Farb­modell nach "RGB" oder "CMYK".

     

 

A3/A4-Zentraldrucker

  • Zulässige Dateiformate: PDF, PS

     

  • Mehrere Seiten pro Blatt (N-up), Bro­schü­ren­druck... 
    weiterlesen...

    Spezielle Seitenlayouts müs­sen bereits bei der Er­zeu­gung der PDF- oder PS-Datei im Optionen­fens­ter des PDF-Druckers ein­ge­stellt werden, sodass das ge­wünschte Druck­bild in der PDF- bzw. PS-Datei defi­niert ist.

    Bei heruntergela­den­en PDFs kann dies auch nach­träg­lich mittels eines PDF-Druckers gemacht werden, wenn die Sicher­heits­ein­stel­lungen des Autors dies zulas­sen (s. oben "Kennwort-geschütztes PDF").

     

  • Großformatige Dokumente (A0, A1, A2) werden nicht auto­matisch an­ge­passt ... 
    weiterlesen...
    ... und daher nicht gedruckt. Erzeugen Sie aus dem Ori­gi­nal­doku­ment mit­tels eines PDF-Druckers und den fol­gen­den Optionen zunächst ein A3 oder A4 großes PDF-Dokument und laden Sie dieses mit webPRINT hoch:
    • Datei → Drucken → Eigen­schaf­ten → Erwei­tert… → → Papier­größe → A3 bzw. A4
    • Datei → Drucken → Seite an­pas­sen und Optionen → Größe → Über­große Seiten verkleinern

    Weitere Informationen zu Papier­maße und Drucker unter Drucker & drucken

 

Großformat Farbdrucker

  • Zulässiges Dateiformat: nur PDF

     

  • Das PDF darf nur 1 Seite haben, mehr­sei­tige Doku­mente werden mit Status "Fehler @ Download" abgelehnt.

     

  • Studierende können nur die Groß­format Farb­drucker am Campus Süd benutzen.

     

  • Akzeptierte Papiergrößen... 
    weiterlesen...
    Zwischen ≥ A3 und maxi­maler Länge der kurzen Kante = 890 mm. A4-Doku­mente sowie alle Formate außer­halb der oben ge­nann­ten Maße werden mit Status "Fehler @ Down­load" abgelehnt.

    Das Papier-/Seitenformat kann u. a. im Adobe Reader unter Datei → Eigen­schaf­ten → Beschrei­bung → Seiten­format geprüft werden. Dort sollten für geplante DIN-Maße – zumin­dest näherungs­weise – die fol­gen­den Werte ange­zeigt sein:

    • A0: 841 mm x 1189 mm
    • A1: 594 mm x 841 mm
    • A2: 420 mm x 594 mm
    • A3: 297 mm x 420 mm
      A3-Dokumente sollten nur dann an die Groß­format­drucker gesandt werden, wenn ein rand­loser, A3-aus­fül­len­der Aus­druck not­wen­dig ist. Andern­falls ist der Aus­druck auf den A3/A4 Zentral­druckern schnel­ler und günstiger.

    Weitere Informationen zu Papier­maße und Groß­format­drucker unter Drucker & drucken

 

Den webPRINT-Dienst errei­chen Sie über den fol­gen­den Link in einem neuen, siche­ren Browser-Fenster.
Zum Beenden der gesicher­ten webPRINT-Sitzung müssen Sie den Browser schließen!

Weiter zum webPRINT-Dienst

 

Kontakt: E-Mail: webprintXvx6∂scc kit edu, Telefon (0721-608-43344).