Steinbuch Centre for Computing (SCC)

The service descriptions are being translated at the moment

If there´s no English information available please use the German counterpart. We are working on the English translations right now and we apologize for any inconvenience.

  • KIT data storage (personal directory)

  • This service provides every KIT employee with a KIT account with a high availability and central data repository for saving personal data and documents. In the following, this is also described as the **personal directory**.
    The **personal directory** can **NOT** be shared with other users. It is independent of the OU affiliation of a KIT employee, i.e. the access does not change when the employee changes to another OU.

Allgemeines

Das Verzeichnis wird automatisch beim ersten Zugriff auf den folgenden Pfad erstellt:

  • \\\\sccfs-home.scc.kit.edu\home

Speicherkapazität, -art:

  • Verzeichnisgröße 10 GB
  • Speicherkapazität basierend auf SATA Raid

Zugriffsrechte:

  • Zugriff eines KIT-Mitarbeiters mit einem persönlichen KIT-Account.
  • Das persönliche Verzeichnis kann nicht für andere Nutzer freigegeben werden.
    • Verzeichnisse die mit anderen Nutzern geteilt werden sollen, müssen unter dem OE-Verzeichnis eingerichtet werden.

Bestellung

  • Bestandteil der IT-Grundausstattung

Weiterführende Dokumente und Anleitungen

KIT-Datenablage – Weiterführende Dokumente und Anleitungen

Enthaltene Leistungen

  • Zugriff für Nicht-Windows Rechner nur über CIFS-Protokoll (kein NFS, z.B. Linux-Nutzer müssen einen CIFS Client verwenden)
  • Zugriff von Außen nur über VPN
  • Backup:
    • Eingebunden in das zentrale (TSM-) Backup-System des SCC.
  • Restore:

*Zeitrahmen Produktion: Es werden 30 einzelne Tagesversionen vorgehalten. http://www.scc.kit.edu/downloads/sys/Aeltere_Versionen_von_Dateien_oder_Ordnern_wiederherstellen.pdf Auf diese Versionen kann der Nutzer selbst und ohne nennenswerte Verzögerung zugreifen um Dateien wiederherzustellen. *Zeitrahmen Replikation: Es werden 7 einzelne Tagesversionen vorgehalten. Zugriff auf diese Versionen erfolgt aktuell nur mit Unterstützung durch das SCC/SYS. Ansprechpartner ist hier zunächst der ITB/Oe-FS-Admin der OE! Dieser koordiniert die Wiederherstellung mit dem SCC/SYS. *Für den Desaster-Fall werden im TSM-Backup (Bänder) über den Zeitraum von maximal 2 Wochen je eine Vollversionen pro Woche vorgehalten. Dieses Backup wird nur für den SCC-internen Betrieb verwendet.

Nicht enthaltene Leistungen

NFSv3-Zugriff

Organisatorische Voraussetzungen

KIT-Mitarbeiter mit KIT-Benutzerkonto KIT-Account

Technische Voraussetzungen

KIT-Account