Steinbuch Centre for Computing (SCC)

Drucken...

Überblick über technische und formelle Rand­bedin­gun­gen zur Nut­zung der Zentral­drucker von Print&Plot. Auf Haupt­seiten werden alle Themen einzeln aus­führ­lich behandelt und wichtige Hin­weise und Tipps gegeben. Beachten Sie auch unsere FAQ.

 

Inhalte dieser Seite...

 

 

Drucken mit den Zentral­druckern

Zum Drucken bzw. Absenden von Druck­auf­trägen gibt es je nach End­gerät die Metho­den Direktdruck und/­oder webPRINT. Ganz all­gemein gilt, dass zur Nut­zung der Zentral­drucker außer­halb des KIT-Netzes eine VPN-Ver­bin­dung zum KIT-Netz bestehen muss.

 

A3/A4 Zentraldrucker

  • Direktdruck (DD): Nach einmaligem Einrichten des gewünsch­ten Zentral­druckers (nur CS!) am PC/Note­book können A3/A4-Druck­auf­träge unter Windows und Mac OS X direkt aus dem Druck­dialog einer An­wendung ab­gesandt werden.
  • webPRINT (ex COPS): Die Web-Schnitt­stelle ermöglicht das Ver­senden von fertig gestal­teten/­ent­worf­enen PDF- und PS-Dateien im A3/A4-Format von jedem Betriebs­system/­Browser. Spezielle Forma­tie­run­gen wie "Mehrere Seiten pro Blatt", Broschüren­druck etc. müssen bereits bei der Erstel­lung von PDF oder PS berück­sich­tigt werden!

 

Großformatdrucker

  • webPRINT (ex COPS): Die zentralen Groß­format­drucker (CN/CS) können nur über die Web-Schnitt­stelle erreicht werden. Es werden nur PDF-Dateien angenommen. Ein PDF darf nur eine Seite enthalten und max. 300 MB groß sein. Akzeptierte Seiten­formate: ≥A3 bis zur max. Länge der kurzen Kante = 890 mm.

 

 

Nutzungsberech­ti­gungen

Ein gültiges KIT-Benutzer­konto mit pas­sen­den Berech­ti­gungen aus der KIT-Gruppen­verwal­tung (GV) ermöglicht die Nutzung der Zentraldrucker von Print&Plot.

Die Berechtigungen werden bei Konten für Stu­die­rende und normale KIT-Mit­arbeiter automatisch angelegt. Bei Konten vom Typ "Gäste & Partner" (GuP) müssen sie vom zu­stän­digen IT-Beauf­trag­ten der betref­fenden Ein­richtung / Organi­sato­rischen Ein­heit (OE) in der GV extra ange­legt werden.

Die Abrechnung der Verbrauchs­kosten erfolgt monat­lich direkt mit der dem Konto zuge­ord­neten Ein­rich­tung / OE. Stu­die­rende müssen über ein vir­tuelles Druck­konto in Vor­leistung treten.

Die Nutzungs­berech­ti­gungen und Zugriffs­möglich­keiten im Über­blick:

Campus Drucker Stu­die­ren­de (uxxxx) KIT-Mit­ar­bei­ter (ab1234) Gäste & Part­ner1 (ab1234)
Süd A3_A4_­S_W_­Zentral­drucker
 
A3_A4_­Farbe_­Zentral­drucker
 
  DD,  web­PRINT   DD,  web­PRINT   DD,  web­PRINT
Groß­format Normal­papier­drucker
 
Groß­format Foto­papier­drucker
 
web­PRINT web­PRINT web­PRINT
Lokale Pool-Drucker2
 
  DD    DD    DD 
         
Nord Groß­format Normal­papier­drucker
 
Groß­format Foto­papier­drucker
nein web­PRINT web­PRINT

1 nur nach Zustimmung durch den Leiter der Ein­rich­tung und Frei­schal­tung durch den ITB.
2 nur von den jeweiligen Pool-PCs erreichbar

Die zentralen Drucker können auch als Netz­­werk­­drucker von außer­halb des KIT-Netzes einge­bunden werden (→ Drucken... - von außer­­halb des KIT)

 

 

Auftragsstatus

Der Auftragsstatus einzelner Druck­auf­träge bzw. die Warte­schlan­gen der Drucker können über die Start­seite von Print&Plot → "Die Zentral­drucker am SCC (CS/CN)" → "Status der Druck­auf­träge" oder in der Navi­ga­tion unter­halb von Auftrags­status"beauf­tragter Drucker" einge­sehen werden. Bitte beachten Sie, dass der Status "fertig" nur den erfolg­reichen RIP beschreibt. Druck und die Aus­gabe des Auf­trags in Raum -109 können sich zu normalen Betriebs­zeiten noch bis zu einer halben Stunde hinaus­zögern.

 

 

Druckoptionen

Folgende Punkte sind zu beachten:

  • Individuelle Druck­optionen (simplex/einseitig, duplex/­doppel­seitig-­Buch­bin­dung, muplex/­doppel­seitig-­Kalender­bin­dung), Hoch- oder Quer­format, Heftung etc.) ...: Diese gehen je nach Umge­bung (Pool-PC, eigener PC) bei der Abmel­dung verloren und müssen bei der nächsten Anmel­dung evtl. neu einge­stellt werden.
  • Mehrere Kopien: Vor dem Absenden eines Druck­auf­trags mit mehreren Exem­plaren das Druck­ergebnis anhand eines einzelnen Test­aus­drucks testen!

Bitte beachten Sie auch die Informa­tionen zu Fehlern beim Drucken in unserer FAQ!

 

 

Druckprobleme

Sollte der Ausdruck eines A3/A4-Doku­ments auch nach Erstellen einer neuen PDF-Datei mittels eines PDF-Drucker­treibers hart­näckig fehl­schlagen, hilft u. U. noch die - aller­dings qualitäts­mindernde - Option "Ausgabe in Datei" im Dialog­fenster "Drucken" → "Erweitert...". Dabei wird eine Post­Script-Datei erzeugt, deren Datei­endung u. U. noch von ".prn" in ".ps" geändert werden muss. Diese Datei dann an den Drucker senden.

Bitte beachten Sie auch die Informa­tionen zu Fehlern beim Drucken in unserer FAQ!

 

 

Fehler

Im Fehlerfall, d. h. bei mangeln­der Konto­deckung (Status: "held by accounting") oder wenn das Dokument nicht gerastert werden kann (RIP- (Raster Image Processor) Fehler), wird automatisch eine E-Mail­-Benach­richti­gung an die E-Mail-Adresse des KIT-Benutzer­kontos gesandt. Bitte kontrol­lieren Sie daher zunächst Ihre Mail­box, bevor Sie sich an uns wenden! Auf Fragen können wir gezielter eingehen, wenn uns der genaue Wort­laut der Benach­richti­gung bekannt ist.
Die an das KIT-Konto gesandten E-Mails können Sie über ein normales E-Mail-Programm (Server-Verbindungs­daten s. hier) oder über die Web-Ober­fläche Outlook Web Access (OWA) einsehen/bearbeiten.

Bitte beachten Sie auch die Informa­tionen zu Fehlern beim Drucken in unserer FAQ!