Home | Sitemap | english  | Impressum | Datenschutz | KIT
29.03.2019

SCC auf Workshops der IPDPS 2019

Mit gleich drei Beiträgen ist das SCC auf dem International Parallel and Distributed Processing Symposium (IPDPS) vertreten. Hier präsentieren Forschende aus der ganzen Welt ihre aktuellen Forschungsergebnisse zum Thema Parallelrechnen.

ParILUT: Der erste exisiterende Algorithmus, der einen threshold-ILU Vorkonditionierer auf GPUs berechnet.

Mit gleich drei Beiträgen ist das SCC auf dem diesjährigen International Parallel and Distributed Processing Symposium (IPDPS 2019) in Rio de Janeiro vertreten. In Kooperation mit dem Georgia Institute of Technology und der University of Tennessee hat die Helmholtz-Nachwuchsgruppe FiNE (Fixed-Point Algorithms for Numerics at Exascale) den ersten schwellenwert-basierten unvollständigen LU Vorkonditionierer [1] für Grafikprozessoren (GPUs) entwickelt und wird diesen im Hauptteil der Konferenz vorstellen. Zentraler Bestandteil des Algorithmus ist ein approximatives Sortierverfahren für GPUs, das im 9th International Workshop on Accelerators and Hybrid Exascale Systems (AsHES) vorgestellt wird [2].

Im Parallel and Distributed Scientific and Engineering Computing Workshop (PDSEC) wirbt die Forschungsgruppe FiNE dafür, die Entwicklung von Software-Patches als Konferenzbeitrag und akademische Leistung anzuerkennen und begründet dies in einem Positionspapier [3].

 

Kontakt: Dr. Hartwig Anzt

Workshopbeiträge:

  1. ParILUT - A Parallel Threshold ILU for GPUs
  2. Approximate and Exact Selection on GPUs
  3. Are we doing the right thing? — A Critical Analysis of the Academic HPC Community


Achim Grindler