Symbolbild: NHR Logo des KIT und eine Teilaufnahme des Hochleistungsrechners HoreKa
NHR@KIT Call for Collaborations

Im Rahmen des Nationalen Hochleistungsrechnen können am KIT Forschungstätigkeiten von Promovierenden und Postdocs in kollaborativen Forschungsprojekten finanziert werden.

Mehr
Junge Frau hält Ihre Dr.-Urkunde hoch und sattelt noch eine Promovierendenausbildung oben drauf (symbolisiert durch zwei Doktorhüte)Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
NHR-Verbund gründet Graduiertenschule

Der Verbund für das Nationale Hochleistungsrechnen (NHR-Verbund) hat eine eigene Graduiertenschule gegründet. Auch das NHR-Zentrum am KIT, NHR@KIT, beteiligt sich.

Mehr
Symbolbild zeigt einen Remote Access Point und den Schriftzug KIT-WLAN@HOME
KIT-WLAN@Home - WLAN des KIT im Homeoffice empfangen

Mit dem Dienst KIT-WLAN@Home empfangen Beschäftigte des KIT das Campus-WLAN auch Zuhause. Hierfür erhalten sie einen speziellen Remote Access Point (RAP), ein vom SCC konfiguriertes Gerät.

Mehr
Die Vertreter der Gründungsmitglieder (von links nach rechts): Dr. Thorsten Reimann, Prof. Gerhard Wellein, Prof. Wolfgang Nagel, Prof. Ramin Yahyapour, Prof. Christof Schütte, Prof. Martin Frank, Prof. Christian Plessl, Prof. Matthias Müller (c) Angela Lenz / DFN-Verein
Am 23.08.2021 wurde der NHR-Verein gegründet

Am 23. August 2021 wurde in Berlin der Verein für Nationales Hochleistungsrechnen (NHR-Verein) gegründet. Damit wird der Rahmen für die Umsetzung der NHR-Förderung, unter anderem auch am Nationalen Hochleistungsrechenzentrum des KIT (NHR@KIT), geschaffen.

Mehr
Logao der SCC-News mit Angabe der Ausgabe 1/2021
Neue Ausgabe der SCC-News online

Die neue SCC-News ist online, u. a. mit diesen Themen: Software Suite stellt opportunistische Ressourcen bereit; Workflows vom Fließband für die Materialforschung; Research Software Engineering in der Aus- und Weiterbildung.

Mehr
Logo der Helmholtz Artificial Intelligence Cooperation Unit
Neues KI-Projekt: Intelligentes Batteriemanagement

Forschungszentrum Jülich, Fritz-Haber-Institut Berlin und das SCC entwickeln im Projekt i2Batman ein neuartiges intelligentes Batteriemanagementsystem, das die Ladezyklen, basierend auf einer KI und einem digitalen Zwilling der Batterie, optimiert.

Mehr
Ein simuliertes Biomelekül und im Hintergrund en Hochleistungsrechner.Steinbuch Centre for Computing (SCC)
Maschinelles Lernen / Künstliche Intelligenz in Biosimulationen

Das KIT/SCC, FZJ, DKFZ und die Uni Duisburg / Essen entwickeln eine selbstanpassende Variante der dynamischen Partikelschwarmoptimierung von Biomolekülsimulationen - Paper in nature machine intelligence veröffentlicht.

Mehr
Arbeitsplatz mehrere Bildschirme
Schnelleinstieg

Der Schnelleinstieg gibt eine Übersicht über die Dienste für die IT-Arbeitsumgebung, für das Zusammenarbeiten, Forschen und Entwickeln sowie das Studieren und Lehren.

zur Übersicht
Beratung
Hilfe und Support

Telefon: +49 721 608 8000
Mo-Fr: 08.00 bis 16.30 h 
An den Theken: Mo-Fr:  9.00 bis 16.30 h

Kontakformular

Neues zum SCC-Angebot


    alle News
    Serverraum
    Projekte

    Das SCC ist an verschiedenen Forschungsprojekten beteiligt. Zu den Kooperationspartnern zählen Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie Unternehmen, national und international.

    Projektübersicht
    Vortrag Virtualisierung
    Forschungsthemen

    Im Mittelpunkt stehen Hochleistungsrechnen & Daten-intensives Rechnen,  Simulation-Labs, Grid und Cloud Computing sowie Large Scale Data Management & Analysis.

    Übersicht
    HOREKA
    Hochleistungsrechnen

    Betrieb von Großgeräten für wissenschaftliches Hochleistungsrechnen und datenintensive Wissenschaften im Rahmen von sicheren IT-Föderationen.

     

    HPC

    Neues aus der SCC-Forschung


      alle News