• Zentral verwalteter IT-Arbeitsplatz

  • Der Technische-Client-Support (TCS) betreut die zentral verwalteten IT-Arbeitsplätze am KIT. TCS richtet die Arbeitsplatzrechner sowie angeschlossenen Komponenten ein und konfiguriert sie für einen zentral verwalteten Betrieb in den Dienstleistungseinheiten am KIT.

Allgemeines

Das SCC bietet Dienstleistungseinheiten (DE) am KIT zentral verwaltete Arbeitsplatzrechner an. Dabei kommen vom SCC vordefinierte Hardware- und Konfigurationsstandards sowie gemeinsam mit den teilnehmenden DE vereinbarte Softwarestandards zum Einsatz. Die Betriebsverantwortung der ITArbeitsplätze liegt je nach Betriebsmodell entweder beim SCC oder bei der DE.

Betriebsmodelle

Für den verwalteten IT-Arbeitsplatz stehen zwei Betriebsmodelle zur Verfügung: 

Das vollverwaltete Modell installiert und administriert ausschließlich das SCC, das heißt die Betriebsverantwortung der Geräte liegt beim SCC. Zusatzsoftware kann von den Nutzenden bequem über ein Software-Kiosk ausgewählt werden (Repository)

Das teilverwaltete Modell installiert das SCC, den Admin-Gerätezugang erhält jedoch die OE, das heißt die Betriebsverantwortung liegt bei der OE.
 

Enthaltene Leistungen Technischer-Client-Support

Die OE bzw. je nach Bereich auch das SCC *) beschafft die Geräte und Software für den IT-Arbeitsplatz aus dem KIT-Katalog. Die Installation und Aktualisierung von Betriebssystem und Standard-Anwendungen erfolgt automatisiert, IT-Beauftragte können den Arbeitsplatzrechnern zusätzlich Software zuweisen, die dann automatisch ausgebracht wird. 

Die Arbeitsplatzrechner sind an den zentralen Verzeichnisdienst Active-Directory KIT.EDU (AD) und an die SCC-Dienste der IT-Grundausstattung angebunden. sowie die IT-Sicherheitsdienste Virenschutz und Patchmanagement sind aktiv.

Das Team Technischer-Client-Support unterstützt bei auftretenden Problemen mit den Endgeräten und berät im Vorfeld zu möglichen Lösungen für spezifische Anwendungsfälle der OE. Die Unterstützung erfolgt über Remoteunterstützungssoftware und beim vollverwalteten Modell, wenn nötig, auch vor Ort.

Nicht enthaltene Leistungen

  • TCS unterstützt und verwaltet ausschließlich Microsoft Windows Betriebssysteme
  • Kein räumlicher Umzug von Arbeitsplatzgeräten und Komponenten.
  • Bereitstellung der lokalen Infrastruktur wie Netzzugänge, Stromversorgung und Kabelkanäle.

Spezifikation Arbeitsplatzrechner und Komponenten

Die verwendeten Geräte für den IT-Arbeitsplatz entsprechen den im Land Baden-Württemberg standardisierten bwGeräten.

Organisatorische Voraussetzungen und Geltungsbereich

Wenn eine Organisationseinheit als Neukunde IT-Arbeitsplätze vom SCC verwalten lassen möchte, muss dies mit zeitlichem Vorlauf geplant werden.
 

Kontakt für Beratungsgespräche: Andreas Lorenz