Erste Schritte am SCC - Infos für neue Beschäftigte

Das SCC stellt in der Regel einen Teil eines IT-Dienstes bereit, der bei einer Organisationseinheit genutzt wird; ein weiterer Teil wird oftmals in der OE erbracht, zugeschnitten auf den spezifischen Bedarf. Somit teilen sich SCC und OE die Verantwortung des ordnungsgemäßen Betriebs des entsprechenden IT-Dienstes.

Als erste Ansprechstelle fungieren deshalb die IT-Beauftragten Ihrer Organisationseinheit.
Sie erreichen die IT-Beauftragten (ITB) über die E-Mailadresse ITB-<OE>∂scc.kit.edu (Beispiel ITB-PSE∂scc.kit.edu für ITB des Personalservice).

Gerne hilft Ihnen auch das Service Desk des SCC bei Ihrem Einstieg in die IT-Welt des KIT.

Richten Sie sich ein:

 

1. Benutzerkonto aktivieren

2. my.scc.kit.edu individualisieren

3. E-Mail einrichten

4. E-Mail-Zertifikat beantragen

 

Frau vor Bildschirm
Arbeiten im Homeoffice

Für das Arbeiten im Homeoffice stellt das SCC Informationen und Tools zur Verfügung.

mehr

Konfigurieren Sie Ihr Konto

Das Benutzerkonto, auch KIT-Account genannt, ist für alle Angehörige des KIT Grundlage für viele IT-Services im KIT-Netz. Es stellt Zugangsmöglichkeiten zu Systemen und Diensten dar und wird allgemein als "Login" benutzt

Benutzerkonto aktivieren 

Online-Tutorial

Voraussetzung für die Nutzung der Dienste ist ein Benutzerkonto,  das für alle Beschäftigten von PSE angelegt wird. Gäste- und Partnerkonten werden von der Organisationseinheiten administriert. Das SCC versendet einen Hauspostbrief mit den Anmeldedaten zur Aktivierung des Benutzerkontos

Alternativ können Sie sich Ihre Anmeldedaten persönlich am SCC Servicedesk abholen. Bitte bringen Sie einen Ausweis mit.

Das Konto muss online über das Self-Service Portal des SCC aktiviert werden. Erst nach Aktivierung des Kontos können Sie weitere Dienste wie das E-Mail-System oder das KIT-Netz über WLAN / VPN nutzen. Die Benutzerkennung  hat für Mitarbeitende die Form ab1234.

my.scc.kit.edu individualisieren

Online-Tutorial

Das Self-Service Portal des SCC my.scc.kit.edu stellt Informationen über das Benutzerkonto zur Verfügung und gibt diverse Möglichkeiten zur Einstellung und Individualisierung.

  • Konto Informationen: Machen Sie sich mit den Details Ihres Kontos, Ihres E-Mail-Postfachs und Ihrer KIT-Card bekannt
  • Meine Daten / Datenschutz: Tragen Sie insbesondere die Daten Ihres Arbeitsplatzes für das Kommunikationsverzeichnis ein (Standort/Gebäude/Raum/Telefonnummer) und entscheiden Sie über die Sichtbarkeit Ihrer Daten.
  • Bild für KIT-Card: Informieren Sie sich hier über die KIT-Card
  • Rainbow- und MS-Teams Cloudnutzung: um die Tools nutzen zu können, müssen Sie hier Ihre Zustimmung für die Weiterverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geben
  • Tokenverwaltung: Einige SCC-Dienste erfordern eine Zwei-Faktor-Identifizierung. Tragen Sie hier die gewünschten Token ein.

E-Mail einrichten

Anleitungen

Allen Beschätigten steht das E-Mail-System des KIT (MS Exchange) zur Verfügung. Nach erfolgreicher Aktvierung des Kontos wird automatisch ein Postfach erzeugt. Die E-Mailadresse lautet vorname nachname does-not-exist.kit edu bzw. vorname nachname does-not-exist.partner kit edu für Gäste- und Partner. Bitte beachten Sie, dass das E-Mail-Postfach für die interne Kommunikation (z.B. für Rundschreiben des Präsidiums) und Systeminformationen (z.B. die SCC-Dienste betreffend) genutzt wird und Sie es regelmäßig einsehen sollten. 

Plattformunabhängig rufen Sie Ihre Mails auf der Webseite owa.kit.edu ab. Melden Sie sich dort mit Ihrer E-Mail-Adresse und dem Passwort Ihres Benutzerkontos an. 

Für die Einrichtung des E-Mail-Postfachs an den gängigen E-Mail-Clients stehen Anleitungen bereit. 

E-Mail-Zertifikat beantragen

Anleitung

E-Mails können von Kriminellen auf dem Weg vom Absender zum Empfänger gelesen oder sogar verändert werden. Damit dies nicht möglich ist und Sie sicher wissen, wer der Absender einer E-Mail ist, sollten Sie Ihre E-Mails verschlüsseln und signieren (so können Sie z.B. auch betrügerische Nachrichten einfacher erkennen). Dies können Sie tun, sobald Sie ein vom KIT ausgestelltes Nutzerzertifikat haben. E-Mails sollten Sie insbesondere dann verschlüsseln, wenn personenbezogene oder andere schützenswerte Daten verschickt werden.

Beantragen Sie am besten umgehend ein Nutzerzertifikat der KIT-CA, um Mails signiert und verschlüsselt zu versenden.

Hinweis

Das SCC stellt für einige Organisationseinheiten zentral verwaltete IT-Arbeitsplätze bereit.