Home | Sitemap | english  | Impressum | KIT
Microsoft Remote Desktop Services (RDS)
Bereitstellung sitzungsbasierter Windows-Desktops mit installierter Standardsoftware für KIT-Mitarbeiter.
Kontakt:
Beratung:

Allgemeines

Microsoft Remote Desktop Services (RDS) bieten allen Mitarbeitern des KIT Zugang zu einem einheitlichen "Windows Desktop" mit zentral verwalteten KIT-Standardanwendungen (siehe Abschnitt Enthaltene Leistungen). Dieser Dienst kann plattformübergreifend von Nutzern mit Windows-, Mac-OS-, iOS-, Android- oder Linux-Betriebsystemen genutzt werden. Ein weiterer Vorteil ist die performante Nutzung der Remote-Anwendungen auch über langsame Internetverbindungen oder das mobile Internet, denn Dokumente müssen zur Bearbeitung nicht erst auf das Endgerät heruntergeladen werden. Lediglich die Bildschirminhalte, Maus- und Tastaturaktionen werden zum Client übertragen.

Randbedingungen

  • Alle Sitzungen werden im Zuge der angekündigten Wartungen beendet. Nicht gespeicherte Einstellungen und Dokumente gehen verloren.
  • Inaktive Sitzungen werden nach 24 Stunden beendet.
  • Programmeinstellungen werden dauerhaft in einem individuellen RDS-Profil gespeichert.
  • Hat ein Benutzer den Dienst länger als sechs Monate nicht genutzt, wird sein RDS-Profil gelöscht.

Beantragung

Eine explizite Anmeldung zur Nutzung dieses Dienstes ist nicht erforderlich. Der Dienst steht als Teil der IT-Grundausstattung (ITGA) ohne individuelle Abrechnung zur Verfügung.

Abbestellung

Möchten Sie vor Ablauf von sechs Monaten Ihr RDS-Profil gelöscht haben, können Sie das über den SCC ServiceDesk beantragen.

IT-Sicherheit

Sowohl die Authentifizierung als auch die Datenübertragung erfolgen verschlüsselt. Ihre Daten bleiben i. d. R. auf den von Ihnen verbundenen Netzlaufwerken (z. B. Ihrem OE-Share oder Ihrem Persönlichen Heimatverzeichnis) oder in Ihrem RDS-Profil.

Enthaltene Leistungen

  • Zugang zur RDS-Serverfarm rds.scc.kit.edu.
  • Folgende KIT Standardanwendungen stellen wir Ihnen zur Verfügung (Stand 12/2015):
    • 7-zip
    • Adobe Reader
    • BW Sync&Share Client
    • Firefox
    • Google Chrome
    • IrfanView
    • Java Run Time Environment
    • KeePass
    • Notepad ++
    • Microsoft Office 2016
    • PDF Creator
    • Pidgin
    • Putty
    • SAP GUI 7.40
    • SAP Business Explorer
    • WinSCP

  • Betriebssystem ist in englischer Sprache, die Anwendungen sind in deutscher Sprache installiert. Die Spracheinstellungen können für das OS und für Office von englisch auf deutsch manuell umgestellt werden.
  • Das SCC stellt zusätzlich auf freiwilliger Basis eine Sammlung sogenannter „Portable Apps“ unter der Netzwerkadresse \\sccfs.scc.kit.edu\service\scc\software\portable-software zur Verfügung.
  • Zugriffslizenzen für die RDS Serverdienste.
  • Unterstützung der in der Leistungsbeschreibung aufgeführten RDS-Clients.
  • Tägliche Sicherung der Benutzerprofile mit einer Mindestspeicherdauer von 14 Tagen.
  • Individuelle Beratung zum RDS Dienst.

Nicht enthaltene Leistungen

Die Remote Desktop Dienste basieren darauf, dass sich viele Benutzer einen gemeinsamen Windows Server „teilen“. Die fest installierte Software steht daher allen Benutzern gleichermaßen zur Verfügung. Eine individuelle Anpassung ist nicht möglich.

Organisatorische Voraussetzungen

  • Mitarbeiter des KIT mit gültigem KIT-Benutzerkonto.
  • Mitarbeiter externer Organisationen und Studierende haben keinen Anspruch auf diesen Dienst.

Technische Voraussetzungen

von SCC unterstützte RDP-Clients: Zugriff erfolgt über eine Remotedesktopverbindung mit einem der empfohlenen Client-Programme in der jeweiligen aktuellen Version. Bitte verwenden Sie zur Eingabe Ihres Benutzernamens die Form KIT\ab1234.

RDS für Administratoren

Das SCC bietet allen ITBs mit der Rolle der OE-Administratoren des KIT die Möglichkeit, über die Microsoft Remote Desktop Dienste (RDS) einen einheitlichen Windows Desktop mit Administrations-Anwendungen zu verwenden.

Enthaltene Leistungen

  • Zugang zum RDS-Server rds-adm.scc.kit.edu.
  • Als fest installierte Programme stehen folgende Admin-Tools zur Verfügung (Stand 06/2015):
    • Remote Server Administration Tools
    • GPO Editor
    • AD-Konsole
    • vSphere-Client

Die Kosten für diesen Service werden entsprechend der für Sie geltenden Budgetierungsregelung berechnet.